Münchner Großprojekte
Zu den großen städteplanerischen Projekten Münchens, die bereits gestartet wurden oder demnächst anstehen, gehören die Zentralen Bahnanlagen, die Messestadt Riem, Parkstadt Schwabing mit Domagkquartier, die Projekte südlich des Olympiaparks, Freiham, Siemens Campus und Rund um den Ostbahnhof.
architektur
Helmuth Wolffs zweite Karriere und trauriges Ende
Helmuth Wolff zählt zu den wenigen modernen Architekten der 1920er-Jahre in München. Die großen Wohnanlagen in der Prinzregentenstraße und der Pilgersheimerstraße sind seine bekanntesetn Werke. Doch nach dem die Nazis an die Macht kamen, musste der Berliner jüdischer Herkunft in die Niederlande fliehen.   Helmuth Wolff wurde am 17.
mehr...
gewerbe
Unterschleißheim: TH Real Estate und Palmira erwerben Logistikpark
Der Ankauf des Logistikparks nördlich von München mit einer Mietfläche von rund 24.000 Quadratmeter und mehreren Mietern erfolgt für den Investoren-Club-Fonds German Logistics (ICF GLog). Verkäufer ist die Gewerbe- und Containerpark 24 GmbH & Co. KG.
mehr...
gewerbe
Altstadt: Ruffinihaus-Mieter können ins Stadtmuseum ausweichen
Im Februar 2018 beginnt die umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Ruffinihauses. Die Stadt bietet den Händlern im Ruffinihaus als Interimslösung Ausweichflächen im Stadtmuseum an.   Im Februar 2018 beginnt die umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Ruffinihauses am Rindermarkt im Angerviertel der Münchner Altstadt.
mehr...
architektur
Neuschwabing: Bruno Fioretti Marquez planen Elisabethplatz-Bau
Weil für das Umspannwerk am Elisabethplatz nur noch rund ein Fünftel der bisherigen Grundstücksfläche benötigt wird, kann die Stadtsparkasse dort eine große Wohn- und Geschäftskomplex errichten. Nun haben die Berliner Architekten Bruno Fioretti Marquez den Realisierungswettbewerb gewonnen.
mehr...
wohnen
Untergiesing: Ein Blockhaus in der Lohe
Der älteste Teil des heutigen Stadtteils Untergiesing ist der Bereich des ehemaligen Herbergdorfs Lohe. Von den alten Holz- und Kleinhäusern sind nur noch wenige erhalten. Eines der ältesten ist das ursprüngliche Blockhaus am Mühlbach.   Als in der zweiten Hälfte des 15.
mehr...
wohnen
Solln: Wohnanlage bewahrt ehemaliges Café-Kustermann-Gebäude
An der Ecke Wolfratshauser Straße / Franz-Hals-Straße will der Merkur-Bauträger eine Anlage mit 15 Wohnungen errichten. Nun soll mit dem Karree Kustermann das beliebte Café Kustermann integriert werden.   In dem Bezirksteil Solln im 19.
mehr...
gewerbe
BVI: 4,2 Milliarden Euro mehr Nettomittel für Offene Immobilienfonds
Trotz Auflösungen großer Fonds in Höhe von 2,7 Milliarden Euro nahm laut BVI-Präsident Tobias C. Pross das Mittelaufkommen der Offenen Immobilienfonds um zusätzliche 6,9 Milliarden Euro zu, weshalb das Nettomittelaufkommen um 4,2 Milliarden stieg.     Auch 2016 waren Offene Immobilienfonds beliebt.
mehr...
gewerbe
Werksviertel: Publicis Groupe mietet über 13.000 qm im Projekt Atlas
Art-Invest Real Estate hat mit dem französischen Werbe- und Kommunikationsdienstleister Publicis Groupe einen langfristigen Mietvertrag über 13.000 Quadratmeter für das Neubauprojekt des Büroensemble Atlas geschlossen..
mehr...
wohnen
Immobilienweise: Trendbruch bei Wohnungspreisen in München
  Laut dem Frühjahrsgutachten des Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) ist in München die Kaufpreisübertreibung im Verhältnis zu den Mieten mit 75 Prozent unter den deutschen Großstädten am höchsten. Mit steigenden Neuvertragsmieten sei nicht mehr zu rechnen, der Schwarm zieht nun in günstigere Städte.
mehr...
wohnen
Untergiesing: Altes Herbergshaus und moderne Architektur
Die in der Birkenau typischen einstöckigen Kutscher- und Herbergshäuser aus der Mitte des 19. Jahrhunderts werden nach und nach durch mehrstöckige Häuser ersetzt. Eine Beispiel, dass zeitgemäße Architektur sich mit dem Erhalt historischer Bauten verbinden lässt, findet sich in der Birkenau 18-20.
mehr...
architektur
Schönfeldvorstadt: Hetterich planen Studenten- wohnanlageerweiterung
  Der Realisierungswettbewerb des Studentenwerks München für den Umbau und die Erweiterung der bestehenden Wohnanlage Marie-Antonie-Haus ist abgeschlossen. Durch die Sanierung und den Neubau sollen etwa 76 neue Wohnheimplätze entstehen. Der Baubeginn ist für den Anfang des Jahres 2018 vorgesehen.
mehr...