Badetouren mit Architekturambiente

Am 24. und 25. Juni laden Architekten, Bauherren und Kammer zu den Architetouren 2017 ein. Interessierte können bayernweit 221 öffentliche und private Bauwerke, Parks und Innenhöfe besichtigen. Wir haben interessante Gebäude ausgesucht, die sich mit einer Badetour verbinden lassen

 

Ursprünglich als Baggersee zum Kiesabbau für den Rangierbahnhof entstanden, ist der 1967 vom Landschaftsarchitekten Alfred Reich gestaltete Lerchenauer See ein beliebtes Erholungsgebiet.  Mit der Wasserwacht hat er nun eine Attraktion erhalten, die anläßlich der Architektouren besichtigt werden kann.

Von Ferne erscheint das von Stefanie Seeholzer und Peter Kunze an den Uferhang angepasste Gebäude wie eine elegante Seevilla. Dabei wurde die auf einem geschosshohen Betonsockel ruhende Wasserrettungstation in Holzständerbauweise mit geringem Budget und als funktionaler Zweckbau errichtet.

Die Wasserwacht ist eines von 221  Architekturprojekte in Bayern, die am letzten Juniwochenende – zum Teil mit Führung der Architekten oder Bauherren –  besichtigt werden können (Bild oben). Beim Lerchenauer See bietet es sich für die Architekturinteressierte an, die Badeklamotten einzupacken. 

Vorzeigebau gegenüber dem Dantebad

Die Badetour im Architekturambiente lässt sich fortführen: So kann neben dem Dantebad der von Florian Nagler entworfene und von der GEWOFAG errichtete fünfgeschossige Holzwohnungsbau besichtigt werden, der aufgrund der Parkplatz-überbauung als Vorbild der von Wohnungsmangel geplagten Stadt gilt. Eher unkonventionell ist auch das auf minimalen Baugrund von Thomas Gerstmeir und Sinisa Inic gestaltete grüne Hinterhofhaus in der Claude-Lorrain-Straße 5 in Isarnähe, das aussieht, "als habe es schon immer da gestanden“.   

Auch im Umland lassen sich Badespaß und Kultur verbinden. So etwa mit der Besichtigung des Erweiterungsbaus des Museums Penzberg zwischen Starnberger See und Osterseen, die mit dem fensterlosen Klinkerbau des Architekturbüro Grubert eine würdige Hülle für die Sammlung Campendonk erhalten hat. Und an der Seeterrasse des neuen Seglerhaus vom Yachtclub Chiemsee (BDDB Architekten) lassen sich die Architektouren 2017 gut ausklingen.

Ausgewählte Architektourprojekte:

Wasserrettungstation am Lerchenauer See

Bauherrin: Landeshauptstadt München, Baureferat Gartenbau (Projektleitung), München

Architektur: kunze seeholzer architekten gmbh, Stefanie Seeholzer, Peter Kunze, München, www.kunze-seeholzer.de

Landschaftsarchitektur: fischer heumann landschaftsarchitekten PartG mbB, Eva Fischer, Michael Heumann, München, www.fischerheumann.de

Besichtigung: Lassallestraße 72

Sa. 24.Juni 2017, 10.00 - 12.00 Uhr

Wohnen für Alle - Parkplatzüberbauung am Dantebad, München-Moosach

Bauherrin: GEWOFAG

Architektur: Florian Nagler Architekten GmbH, München, www.nagler-architekten.de

Mitarbeit: Tobias Pretscher, Benedikt Rauh, Patrick Fromme

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Postillonstraße 18-20, 80637 München 
Sa. 24.Juni 2017, 10.00 - 11.00 Uhr 
Sa. 24.Juni 2017, 11.30 - 12.30 Uhr 
Treffpunkt: Vorplatz Dantebad, Teilnehmerzahl begrenzt auf 50 Personen, Anmeldung bis 21.06.2017 unter architektouren.dantebad@gewofag.de

Grünes Hinterhofhaus, München-Au

Bauherr: Matthias Waldorf, München

Architektur: gerstmeir inic architekten Partnerschaft mbB, Thomas Gerstmeir, Sinisa Inic, München, www.gi-a.de

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Claude-Lorrain-Straße 5; 81543 München ; Sa. 24.Juni 2017, 11.00 - 12.00 Uhr ; Sa. 24.Juni 2017, 13.00 - 14.00 Uhr

Erweiterung Dominik-Brunner-Haus, München-Ramersdorf

Bauherrin: dominik brunner stiftung, Neufahrn i. NB

Architektur: Girnghuber Wolfrum PartG mbB, Angela Girnghuber, Arthur Wolfrum, München, www.gw-architekten.de  ; Mitarbeit: Alexander Juretzka

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Görzer Straße 115; 81549 München ; Sa. 24.Juni 2017, 11.00 Uhr

Das Kur- und Kongresszentrum, Berchtesgaden

Bauherr: Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königsee, Berchtesgaden, RGE

Architektur: Wimmer/Magg Magg Architekten Partnerschaft mbB, Florian Magg, Nikolaus Magg, Stephanie Magg, Freilassing, www.maggarchitekten.de

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Maximilianstraße 9; 83471 Berchtesgaden ; Sa. 24.Juni 2017, 12.00 Uhr und Sa. 24.Juni 2017, 14.00 - 16.00 Uhr ; Treffpunkt: Foyer Kongressbereich

Museum Penzberg, Penzberg

Bauherrin: Stadt Penzberg, Penzberg,

Architektur: Architekturbüro Grubert, Thomas Grubert, Penzberg, www.grubert.inf

Landschaftsarchitektur: Vogl + Kloyer Landschaftsarchitekten, Johanna Vogl, Christoph Kloyer, Weilheim, www.vk-landschaft.de

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Am Museum 1
82377 Penzberg  Sa. 24.Juni 2017, 11.00 Uhr ; Dauer der Führung: ca. 1,5 Stunden. Beschränkte Besucherzahl; um Anmeldung unter architektouren2017@grubert.info wird gebeten. 

Seglerhaus des Yachtclub Chiemsee, Prien am Chiemsee

Bauherr: Chiemsee Yacht Club e.V., Prien am Chiemsee

Architektur: Buchecker Architekten Arbeitsgemeinschaft BDDB Buchecker, Dickhoff, Düll-Buchecker, Richard Buchecker, Claudia Düll-Buchecker, München, www.buchecker-architekten.de

Mitarbeit: Andreas Kostolnik (a+p Architekten), Modellbau: Ralf Iberle, Viola Mraz, Nina Müller

Landschaftsarchitektur: Jühling & Partner Landschaftsarchitekten, Stefanie Jühling, Maximilian Köppel, München, www.juehling.net

Besichtigung anlässlich der Architektouren 2017: Seglerweg 9
83209 Prien am Chiemsee , So. 25.Juni 2017, 10.00 - 12.00 Uhr 
Treffpunkt: vor dem Restauranteingang

Bildnachweise (von oben nach unten:) Wasserwacht/ Foto: Jann Averwerser; Parkplatzüberbauung Dantebad / Foto: Ulrich Lohrer; Gürnes Hinterhofhaus / Foto: Florian Holzherr ; Dominik-Brunner-Haus, Innen / Foto: Arthur Wolfrum ; Kur- und Kongresszentrum Berchtesgaden / Foto: Volker Wortmeyer; Museum Penzberg / Foto: Stefan Geisbauer ; Seglerhaus Prien / Foto: Michael Voit