Competitionline-Ranking: Auer Weber Gewinner Kategorie Architektur

Das Ranking der Wettbewerbserfolge  der Online-Plattform und Fachmagazins „competitionline“ gewinnen 2015 Auer Weber in der Kategorie Architektur und lohrer.hochrein in der Kategorie Landschaftsarchitektur. Berücksichtigt wurden 1300 Entwurfsleistungen, die von Juni 2014 bis Juni 2015 in Wettbewerben prämiert wurden.

 

Am 25. September 2015 wird die Fachoberschule in Bielefeld eingeweiht – das aktuell jpngste abgeschlossene Bauvorhaben nach Entwürfen von Auer Weber (Bild oben). Das Büro hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Arbeiten mit Schwerpunkt in Deutschland und Frankreich fertiggestellt. Dies verdankt es seiner Präsenz und Effizienz bei Architektur-Wettbewerben. Die Online-Plattform www.competitionline.com stellte das Ranking durch eine Auswertung tatsächlicher Wettbewerbserfolge zusammen. Es unterscheidet sich darin vo anderen Rankings, etwa dem Baunetz-Ranking, das Anzahl und Umfang von Fachmedienberichte über Architekturbüros auswertet.

Auer Weber in München und Stuttgart verdrängt im aktuellen Ranking in der Katergorie Architektur den Vorjahressieger gmp Architekten – von Gerkan, Marg und Partner in Hamburg (nun Platz 3). Aktuell bekannteste Projekte ist die Umgestaltung und Erweiterung des Hauptbahnhofes München, Sanierung und Erweiterung des Stadtmuseums München sowie die Neubebauung auf dem Gelände der ehemaligen Hauptpost in Nürnberg.

In der Kategorie Landschaftsarchitekten übernimmt das im Vorjahr noch auf Platz 2 rangierte Büro lohrer-hochrein landschaftsarchitekten von Ursula Hochrein und Axel Lohrer nur den ersten Platz und verdrängt damit club L 94. Zuletz gewannen lohrer.hochrein landschaftsarchitekten die Wettbewerbe um den Neubau Grundschule in Poing, um den Neubau eines Bürgerhauses in Peißenberg, der Erweiterung des Ignaz-Taschner-Gymnasiums in Dachau und die Umgestaltung von Plätzen in Wachtenberg sowie die Gestaltung des Schönherrpark in Chemnitz.

Auswertungskriterien für das Competitionline-Ranking

Die Datenbank competitionline.com wertet nationale sowie internationalen Ausschreibungen von Planungsleistungen für Architekten und Ingenieure und den dazugehörigen Verfahrensergebnisse aus. Aufgrund dieser Daten wurden Rankings für die Kategorien Architekten, Landschaftsarchitekten, Bauingenieure, Tragwerksplaner, Energieplaner, Verkehrsplaner, TGA-Fachplaner sowie der Bauphysiker ermittelt. Berücksichtigt wurden alle rund 1300 Entwurfsleistungen, die im Zeitraum Juni 2014 bis Juni 2015 von Fachjurys im Rahmen von Wettbewerben in Deutschland oder im Ausland prämiert und auf competitionline.com veröffentlicht wurden. Für jeden ersten Platz wurden drei Punkte vergeben, alle zweiten Plätze erhielten zwei, alle dritten Plätze, Anerkennungen oder Sonderpreise einen Punkt. Aus der Summe aller Punkte ergab sich die Platzierung des Büros. Büros mit gleicher Punktzahl wurden gleich gereiht.

Rankings für Architekten

In der Branche bestehen weitere Rankings, wie etwa das Ranking von Baunetz. Das Baunetz-Ranking wertet  allerdings nicht die Wettbewerbsergebnisse, sondern die Medienpräsenz der Büros aus, indem sie beispielsweise in den nationalen Ranglisten sechs deutsche Fachzeitschriften nach Umfang und Häufigkeit der genannten Architekturbüros analysiert. Das Ranking von „competitionline“ spiegelt dagegen die Position in der Beurteilung der Fachjurys in tatsächlichen Wettbewerben aus. Hier die Ergebnisse der Kategorien Architektur und Landschaftsarchitektur mit den jeweils zehn vorderen Plätzen und in Klammer der Platz im Vorjahr.

Competiononline Ranking Architekten 2015

1. (3) Auer Weber, Stuttgart, München

2. (5) harris + kurrie architekten bda, Stuttgart

2. (7) Behnisch Architekten, Stuttgart

3. (1) gmp Architekten – von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg, Berlin, 

3. (10) KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt/Main, München, etc.

3. (16) Hähnig + Gemmeke Freie Architekten BDA, Tübingen

3. (15) Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf, Stuttgart

4. (2) Baumschlager Eberle, Lochau 

5. (20) Glück + Partner GmbH Freie Architekten BDA, Stuttgart

5. (16) Schulz und Schulz, Leipzig

6. (13) Hascher Jehle Architektur

7. (22) kadawittfeldarchitektur, Aachen

7. (18) Gerber Architekten, Dortmund

7. (14) bss Architekten Bär, Stadelmann, Stöcker

7 (15) Marte, Marte Architekten, Feldkirch

8. (15) h4a Gessert + Randecker Architekten, Stuttgart

8. (17) Harter + Kanzler Freie Architekten BDA

9. (6) Oberst & Kohlmayer

9. (17) Riehle + Assozierte Architekten und Stadtplaner

9. (-) GNWA - Gonzalo Neri & Weck GmbH

10. (19) Staab Architekten

10. (10) Ackermann + Raff

10. (-) F2 Architekten ZT GmbH

10. (15) Henning Larsen Architects

 

Competiononline Ranking Landschaftsarchitekten 2015

1. (2) lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner GmbH, München

2. (1) club L 94, Köln

3. (13) faktorgruen, Freiburg, Rottweil etc.

4. (13) grabner + huber landschaftsarchitekten partnerschaft

4. (7) bbz Landschaftsarchitektur

5. (19) terra .nova Landschaftsarchitektur

6. (17) greenbox Landschaftsarchitekten

7. (16) Vogt Landschaftsarchitekten

8. (16) Hager Partner AG

8. (5) Glück Landschaftsarchitektur

8. (3) Koeber Landschaftsarchitektur

8. (30) Müller Illien Landschaftsarchitekten

9. (4) realgrün Landschaftsarchitekten

9. (24) Stefan Fromm Landschaftsarchitekten

10. (-) silands Gresz + Kaiser Landschaftsarchitekten PartG

Spitzenplätze der Ranking anderer Kategorien

Die Rankings in der Kategorie Tragwerksplaner gewinnen merz kley partner in Dornbirn (Österreich) und Altenrhein (Schweiz), der Kategorie Energieplaner Transsolar Energietechnik in Stuttgart, München, New York und Paris, in der Kategorie Verkehrsplaner BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr. Ing. Reinhold Baier in Aachen sowie in der Kategorie TGA-Fachwerksplaner Amstein + Walthert AG in Zürich. Die besten Bauingenieure sind laut dem Ranking WGG Schnetzer Puskas Ingenieure in Zürich, Basel und Bern; und die besten Bauphysiker Bakus Bauphysik + Akustik in Zürich

Weitere Informationen:

Competitionline: Ranking 2015

Bilder: Neubau Fachoberschule Bielefeld, Auer Weber,  © Fotos Aldo Amoretti