Zwölf Ehrenpreise für guten Wohnungsbau

Seit 1968 lobt die Landeshauptstadt München alle fünf Jahre den Wettbewerb "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau" aus. Auf diesem Weg werden beispielhafte Wohnungsbauvorhaben mit innovativen Ansätzen prämiert und den Münchner Bauherrinnen und Bauherren zur Nachahmung empfohlen.

 

 

2015 wurde der Wettbewerb zum 13. Mal ausgelobt. Insgesamt wurden 57 Arbeiten eingereicht, die eine interessante Palette des Wohnungsbaugeschehens der vergangenen fünf Jahre zeigen. Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung hat in seiner Sitzung am 17. Juni 2015 die Prämierungsvorschläge einer Gutachterkommission aus Vertreterinnen und Vertretern der Landeshauptstadt München sowie weiterer fachbezogener Institutionen bestätigt. Am 21. Juli haben Stadträtin Heide Rieke bei einer Feierstunde im Saal des Alten Rathauses die Preise verliehen. Es wurden zwölf Ehrenpreise vergeben und fünf lobende Erwähnungen ausgesprochen.

Der Münchener Stadtrat honoriert damit insbesondere die Initiative und Aufgeschlossenheit der Bauherrinnen und Bauherren für neue Konzepte und Ideen, aber auch das Eingehen auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner. Die prämierten Wohnanlagen zeigen, wie dies in enger Zusammenarbeit mit engagierten Architektinnen und Architekten sowie Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten gelingen kann und tragen dazu bei, die Lebensqualität in der Landeshauptstadt zu erhalten.

 

Ehrenpreise für guten Wohnungsbau 2015:

Wohngebäude Ligsalzstraße 39 (Bild oben links)


„Ecke mit Biss“ - 11 Wohnungen im Kommunalen Wohnungsbauprogramm B und Gewerbe in der Schwanthalerhöhe, Neubaumaßnahme; Bauherr
Heiner Schlune, München; Architekt und Landschaftsarchitekt: Hendrik Sokolis (Büro Schlune), München

Wohnanlage Schäftlarnstraße 181-183
 (großes Bild oben)

Geförderter Wohnungsbau mit Einzelhandel am Quartiersplatz Thalkirchen 21 geförderte Mietwohnungen EOF sowie Einzelhandel in Thalkirchen; Neubaumaßnahme; Bauherr: 
ZF Generalbau+Grundstücksgesellschaft mbH, München; Architekt: Rohnke Architekten, München; Landschaftsarchitekt: Terrabiota Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Starnberg

Wohnanlage Petra-Kelly-Straße 29
 (Bild oben links)

wagnis4 - Netzwerk mit Pfiff 55 genossenschaftliche Wohnungen (33 Wohnungen im München-Modell Miete, 22 Wohnungen freifinanziert) mit Gemeinschaftsräumen, Gewerbe, Café und Kiosk am Ackermannbogen im Bezirksteil Schwere Reiter Straße, von Schwabing-West; Neubaumaßnahme ; Bauherr: Wohnbaugenossenschaft wagnis eG, München; Architekt: A2freising Architekten + Stadtplaner, Freising: Landschaftsarchitekt: Wamsler, Rohloff, Wirzmüller FreiRaumArchitekten Stadtplaner, Regensburg

Das internationale Haus – Studentenwohnheim Agnesstraße 27


Studentenwohnprojekt zur Zusammenführung deutscher und internationaler Studenten 63 Studentenwohnungen in Neuschwabing im Bezirk Schwabing-West, Unterrichts- und Büroräume der „Deutschkurse von der Universität München e.V."; Neubaumaßnahme; Bauherr:
Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts, München; Architekten: Geier Maass Architekten / Bltg aka architekten München, Berlin;  Landschaftsarchitekten: Stefan Bernard Landschaftsarchitekten, Berlin

 

Wohnanlage Agnes-Kunze-Platz 1-3


Wohnen im Alter / Wohnen mit Handicap - 57 Wohnungen (30 Wohnungen EOF, 27 Wohnungen freifinanziert) zwei Wohngemeinschaften der Stiftung Pfennigparade; Bauherr:
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH; Architekten: dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh, München; Landschaftsarchitekten: terra.nova landschaftsarchitekten, München

Wohnen am Innsbrucker Ring - Zornedinger Straße 12-38

Der Lärm bleibt draußen 148 Wohnungen (Neubau 14, Aufstockung 25, Anpassung 25, Sanierung Bestand 84) in Ramersdorf; Sanierung;  Bauherr:
 GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH; Architekten: Felix + Jonas Architekten, München; Landschaftsarchitekten: Stefanie Jühling Landschaftsarchitektin BDLA DWB Stadtplanerin, München

Wohnhochhaus Koppstraße 40
 (Bild oben links)

Prägnantes Hochhaus bietet individuelles Wohnen 68 freifinanzierte Wohnungen im Campus Süd in Obersendling; Neubaumaßnahme; Bauherr: 
Pandion Real Estate GmbH, München; Architekten: Hierl Architekten BDA DWB, München; Landschaftsarchitekten: Werner Franz Garten- und Landschafts- architekt BDLA, München

Wohnanlage Angererstraße 9
 (Bild links)

Wohnen mit Gewerbe 116 Eigentumswohnungen (102 Wohnungen freifinanziert, 14 Wohnungen im München-Modell) sowie Kindertagesstätte, Einzelhandel, Post und Arztpraxis am Luitpoldpark in Schwabing-West; Neubaumaßnahme; freifinanziert;
Bauherr: GbR Angererstraße best. aus Baywobau Immobilien AG und Albert und Alexander Hofmann, Grünwald; Architekten: Steidle Architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München; Landschaftsarchitekten: Alexander Over Landschaftsarchitekt, München

Passivhaus in Holzbauweise, Rheinstraße 14


Passivhaus in Holzbauweise als Hofbebauung Hochbeete für "urban gardening" 10 freifinanzierte Wohnungen; Neubaumaßnahme; freifinanziert;
 Bauherr: GBW Gruppe, München; Architekten: zillerplus Architekten und Stadtplaner, München; Landschaftsarchitekten: Ohnes & Schwahn GmbH & Co.KG, München

Wohnanlage Westendstraße 74 a-d


Gemeinsam stark - Gemeinschaftliches Wohnen für Frauen 3 niedrige Häuser mit Laubengang und Lift 25 Wohnungen (8 Wohnungen EOF, 17 Wohnungen freifinanziert) Gemeinschaftsraum; Neubaumaßnahme; freifinanziert
; Bauherrin: FrauenWohnen eG, München; Architekten: Zwischenräume Architekten + Stadtplaner GmbH, München: Landschaftsarchitekten: Arbeitgemeinschaft ulrike widmer-thiel + gabriella zaharias landschaftsarchitekten, München

Wohngebäude in Holzbauweise, Lissi-Kaeser-Straße 20-22
 (Bild links)

Passivhaus in Holzbauweise und Plus-Energie-Standard 16 Wohnungen (12 Wohnungen freifinanziert, 4 Wohnungen München-Modell) am Ackermannbogen bei der Schwere-Reiter-Str. in Schwabing-West; Neubaumaßnahme; freifinanziert; 
Bauherrin: NEST Solar Passivhaus GmbH, Unterhaching; Architekten: NEST Architekten GmbH, München:; Landschaftsarchitekten: Christian Bolm Landschaftsarchitekt, Schwabhausen

Wohngebäude Streitfeldstraße 33


Genossenschaftliches Wohnen und Arbeiten für Künstler & Kreative in einer ehemaligen Kleiderfabrik 9;  freifinanzierte Genossenschaftswohnungen mit Ateliers; Sanierung freifinanziert
Bauherrin: KunstWohnWerk eG, München; Architekten: Holzfurtner und Bahner Dipl. Ing. Architekten und Stadtplaner, München; Landschaftsarchitekten: Anna Zeitz Landschaftsarchitektin, München

 

Ausstellung Ehrenpreis für guten Wohnungsbau 2015

Zeit: Von 18. bis 30. September sind die Arbeiten bei einer Ausstellung zu sehen. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Ort: Foyer der Lokalbaukommission, Blumenstraße 19

Weitere Informationen:

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau: Dokumentation der prämierten Objekte (Download)

Die Brochüre ist kostenlos zudem im PlanTreff an der Blumenstraße 31 erhältlich.

Fotografien: Ulrich Lohrer