München: Tag des offenen Denkmals

Viele Bauwerke kann man im Rahmen des Tags des offenen Denkmals am Sonntag, dem 11. September 2016, in München besichtigen. In diesem Jahr steht die bundesweite Aktion unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“.

 

Viele historisch bedeutende Orte können am Tag des Denkmals besichtigt werden, die sonst den Publikum verschlossen bleiben. Dazu zählen beispielsweise die Alte Ziegelei in Oberföhring, das kleine Fachwerkhaus Carlhäusl in Obermenzing oder das Schleusen und Kanalwärthäuschen auf der Würminsel. Natürlich sind auch bekannte kulturhistorische Gebäude, wie die Alte Münze oder der Alte Hof in der Altstadt geöffnet.

Wer Städteplanung spannend findet, erfährt bei einer Führung viel über Berg am Laim im Wandel.  Auch das Olympische Dorf steht unter Denkmalschutz, dient seit 1973 als Wohnstätte und kann bei einem Spaziergang mit Fachleuten erkundet werden. 

Geöffnete Denkmäler (Auswahl)

Alte Münze

Ehemals Kunst- und Wunderkammer sowie Marstall, heute Hauptsitz des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege. ührungen zur Geschichte der Alten Münze, Führungen in den Restaurierungswerkstätten. Einblicke in das Bildarchiv, Präsentation Neu auf der Denkmalliste, Präsentation Zentrallabor, Ausstellung Synagogen in Schwaben, Infostand zu Fördermitteln, Büchertisch

Wo: Hofgraben 4, 80539 München

Wann: 11. September 2016

10 - 16 Uhr (sonst Mo - Do 8 - 16 und Fr 8 - 14 Uhr geöffnet)

Alter Hof:

Als erste Residenz der Wittelsbacher in München im mittelalterlichen Stadtkern gelegen, verbindet die vierflügelige Anlage historische und moderne Bauten. Das älteste profane Dachwerk Münchens im frühesten Teil des Zwingerstocks wird auf 1425 datiert, heute nur im Rahmen von Führung zugänglich. Die Multimediaausstellung Münchner Kaiserburg erzählt im gotischen Gewölbesaal Geschichten zur Stadt und Ludwig dem Bayern.

Wo: Alter Hof 1, 80331 München Altstadt

Wann: 11. September 2016, 11 - 16 Uhr (sonst Mo - Sa 10 - 18 Uhr geöffnet)

Alte Ziegelei:

Die Reste der Ziegelei Deck in Oberföhring stellen neben Resten der Ziegelei Haid die letzten Zeugnisse der Ziegeleiindustrie im Münchner Nordosten dar. Der Betrieb wurde 1964 eingestellt. Im Zuge der Neubebauung des Geländes gelang es dem Verein Nordostkultur mit Unterstützung des Kulturreferats und des Bauträgers das ehemalige Maschinenhaus inklusive Maschinen und einen Trockenstadel zu erhalten. Führung ab 10 Uhr stündlich durch NordOstKultur e.V. München

Wo: Zur Alten Ziegelei, Zugang zum ehemaligen Trockenstadel, 81925 München Oberföhring

Wann: 11. September 2016, 10 - 18 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Archiv Geiger:

In den ehemaligen Atelierräumen in München-Solln wird der Nachlass von Rupprecht Geiger (1908-2009) betreut. Seit 2010 können Besucher hier Werke des Nachkriegskünstlers besichtigen.

Wo: Muttenthalerstraße 26, 81477 München Solln

Wann: 11. September 2016, 10 - 17 Uhr (sonst Mo 10 - 14, Di 17 - 20 Uhr und zu Führungen geöffnet)

Carlhäusl:

Kleinhaus, eingeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkanbau, um 1800, um 1900 erweitert. Heute als Kulturhaus genutzt.

Wo: An der Würm 1, 81247 München Obermenzing

Wann: 11. September 2016, 10 - 12 Uhr

Gartenkunst in München:

Garten und Haus als Gesamtkunstwerk zu Beginn der 1950er Jahre in Nymphenburg erbaut und angelegt, beides seit 2010 unter Denkmalschutz. Bestandteil des Ensembles sind, neben Haus und Garten, ein mit Kieselpflaster eingefasster nierenförmiger Swimmingpool, eine massive Gartenmauer, Gewächshaus, Anlehngewächshaus und Terrassen mit Platten aus Nagelfluh. Heute Museum mit Skulpturengarten des Architekten und Künstlers Peter Gehring, der das Anwesen 1999 erworben hatte und 2001 verstarb.

Wo: Im Eichgehölz 15, 80997 München Untermenzing

Wann: 11. September 2016, 11 - 19 Uhr (sonst So 11 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Kaulbach-Villa:

Friedrich August von Kaulbach (1850–1920) war ein gefragter Porträtmaler. Er ließ sich von Gabriel von Seidl in den Jahren 1887 bis 1889 eine repräsentative Villa im Stil der italienischen Renaissance erbauen. Zum Haus gehört ein großer Garten. Nach Kaulbachs Tod erlebte das Haus eine wechselvolle Geschichte und wird seit 1988 durch das Historische Kolleg genutzt.

Wo: 10.30 - 16 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Wann: 11. September 2016

11 - 19 Uhr (sonst So 11 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Kopfbau Stückgutgelände Pasing

Wo: Offenbachstraße, südlich der Brücke Josef-Felder-Straße, 81241 München Pasing

Wann: nur zur Führung 10 Uhr durch Almuth David

Ludwig-Richter-Höfe:

Wohnanlage in zwei Blöcken, bestehend aus 27 Mehrfamilienhäusern als viergeschossige Mansardtraufseitbauten, vereinheitlichende Fassadengestaltung mit Klinkersteinen sowie Natursteinportalen im Erdgeschoss und verputzten Obergeschossen. Fassaden an der Schedelstraße insgesamt verputzt, in Formen des Heimatschutzstils von Karl Stöhr, 1925-27 und nach Schäden im II. Weltkrieg 1947-49. Dazugehörige Straßen sind Agnes-Bernauer-Straße 1-7, Lautensackstraße 6-16, Ludwig-Richter-Straße 20-24, Schedelstraße 1-12 und 14.

Wo: Schedelstraße 5, 80687 München Laim

Wann: 10 - 18 Uhr, Führungen stündlich oder nach Bedarf durch Mitglieder des Vereins Grüner Innenhof

Mohr-Villa:

Denkmalgeschütztes Anwesen, heutige Gestalt aus der Gründerzeit. Kulturzentrum der Landeshauptstadt, drei Gebäudekomplexe auf ca. einem Hektar Grund für Kunstausstellungen, Konzerte, Theater und Workshops.

Wo: Situlistraße 73-75, 80939 München Freimann

Wann: 14 - 18 Uhr (sonst Mo - Fr 11 - 16 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Olympisches Dorf:

Einst Flugplatz, dann Sportler-Quartier der Olympiade 1972. Seit 1973 Wohnstätte für ca. 8.000 Menschen im Olympiapark, der als Gesamtensemble bereits seit 1998 unter Denkmalschutz steht. Das Olympische Dorf zeichnet sich durch eine gelungene Trennung von Auto- und Fußgängerverkehr und zukunftsweisende Wohnarchitektur durch Verbindung von Privat-, Gemeinschafts-, Arbeits- und Erholungsbereichen aus. Seit über 40 Jahren gestalten die Einwohner eine Stadt zum Leben unter Berücksichtigung der Denkmalschutzbelange.

Wo: Helene-Mayer-Ring 7A, 80809 München Milbertshofen/Am Hart

Wann: Führungen 11 und 14 Uhr durch Architekten und Mitglieder der EIG Einwohner-Interessen-Gemeinschaft Olympisches Dorf e.V.

Pasing-Brauerei:

Gasthof, ehemalige Brauerei, zweiteiliger Gruppenbau aus zweigeschossigen Walmdachbauten, Putzfassade mit Pilastergliederung, Konsolfries und Gurtgesims, historisierend, 1881 erweitert, 1891 vereinfacht.

Wo: Landsberger Straße 499, 81241 München Pasin

Wann: Führung Auf den Spuren von Pasinger Bauereien 15 Uhr durch Imke Gloth und Dr. Rüdiger Schaar

Schleusen und Kanalwärthäuschen auf der Würminsel:

Kleiner Satteldachbau aus dem Jahr 1825 an der Schleuse zwischen Würm und Nymphenburger Kanal. Der Schleusenwärter sorgte dafür, dass in dem Kanal für die Teiche und Brunnen im Nymphenburger Schlosspark immer die gleiche Wassermenge zur Verfügung steht.

Wo: Bodenseestraße 14a, 81241 München Pasing

Wann: Führung 14 Uhr durch Alfons Geyer

Sonstige Führungen:

Berg am Laim im Wandel:

Spurensuche im modernen Stadtviertel: der historische Wandel in Berg am Laim. Busführung und Demonstration der Veränderungen durch Industrialisierung, Urbanisierung, Mobilisierung anhand historischer Fotos. Führung durch Erich Kasberger.

Wo: Berg-am-Laim-Straße, Treffpunkt: Ecke Kreillerstraße und Baumkirchner Straße, 81673 München

Wann: 11. September 2016; Beginn 10 Uhr, Dauer 45 Minuten;  Führungen stündlich bis 17 Uhr

Kontakt: Erich Kasberger, E-Mail: erich.kasberger@gmx.de

Berühmte Frauen zwischen Donnersbergstraße und Taxisgarten

Fahrradtour zu berühmten Frauen, es wird die Strecke zwischen Donnersbergerbrücke und Taxisgarten mit Claudia Mayr abgefahren.

Wo: Richelstraße 3, Treffpunkt: Denkmal Die drei Trauernden, 80634 München Neuhausen

Wann: 11. September 2016; Beginn 14 Uhr, Dauer 2 Std.

Kontakt: Claudia Mayr, Geschichtswerkstatt Neuhausen, Tel.: 089 13999689, E-Mail: geschichtswerkstatt-neuhausen@web.de

Weitere Informationen:

Tag des offenen Denkmals: Veranstaltungen in München

 

Bildnachweis: Alte Münze: © Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege; Carlhäusl, © Angela Scheibe-Jaeger