Zillerplus Architekten und Stadtplaner

Das Architekturbüro Zillerplus Architekten und Stadtplaner wurde 1999 von dem Architekten Michael Ziller gegründet. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Wohnungsbau sowie in der Stadtplanung.

 

Michael Ziller studierte nach seiner Schreinerlehre von 1986 bis 1990 an der FH München Architektur. Von 1993 bis 1995 absolvierte  er das Aufbaustudium Architektur an der Akademie der bildenden Künste in München bei Professor Erich Schneider-Wessling und Professor Otto Steidle. 1999 gründete er Zillerplus Architekten und Stadtplaner.

Werke (Auswahl)

1999: Haus der Wirtschaft, Karlsruhe

1999: Wohnanlage mit 48 Reihenhäuser, München

2002: Einfamilienhaus, Brixen, Italien

2004: Schulpavillon, Schulstraße, München

2005: Anwohnertiefgarage, Rosenheimer-/Lothringerstraße, München

2008: Hauptschule Reinmarplatz, München

2010: Gemeinsam Wohnen, Maikäfersiedlung, München

2013: Wohnungsbau, Hamburg

2013: Nachbarschaftstreff, Bajuwarenstraße 92, München

2013: Case Study House „Smart ist grün“, IBA, Berlin

2014: Sanierung Wohnanlage Mainzer Straße, München

2015: Passivbau in Holzbauweise, Schwabing, München

2015: 1. Preis für Modernisierung/Erweiterung Wohnquartier Haldenseestr, München

2017: Wohnanlage Plankenhofstraße, Englschalking, München

2017: 1. Preis Wohnanlage Freisinger Landstraße 40-44, München

Weitere Informationen:

Zillerplus: Architekten und Stadtplaner

Bildnachweis: Holzpassivhaus Schwabing, GBW Gruppe, Presse