Berg am Laim: Adina Hotels pachtet Pfanni-Silo im Werksviertel

Das ehemalige „Pfanni-Silo“ wird aufgestockt und zum ersten Adina Apartment Hotel in München umgebaut. Geplant ist, dass die 234-Studios und Apartments bis 2019 eröffnet werden. Die Adina Hotels München GmbH hat dazu einen Pachtvertrag mit dem Eigentümer OTEC unterzeichnet.

 

Die Adina Hotels München GmbH hat nun dazu als Teil der Adina Germany Holding GmbH & Co. KG einen Pachtvertrag mit dem Eigentümer OTEC GmbH & Co. KG unterzeichnet. Der Baubeginn des mit insgesamt 234 Studios und Apartments bislang größten Adina Hotels in Europa im Werksviertel in Berg am Laim erfolgt voraussichtlich Anfang 2017. Die Eröffnung ist für Anfang 2019 geplant.

Das Werk 4, der ehemalige Pfanni-Silo, wird teilweise abgerissen und statisch ertüchtigt wieder aufgebaut. Insgesamt verfügt das Gebäude über 24 Stockwerke, von denen Adina Hotels die oberen 16 Stockwerke gepachtet hat. Die bestehende Kletterhalle im unteren Bereich wird erhalten und um einen Außenbereich erweitert.

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel nach einer Planung von Steidle Architekten, München, besticht durch einen atemberaubenden Panoramablick über die bayerische Hauptstadt und die Alpen, schließlich befinden sich die Lobby, Restaurant und Bar sowie ein zweigeschossiger, 200 Quadratmeter großer Ballsaal im 13. Stockwerk des 80-Meter-Hochhauses. Als weitere Highlights gelten das großzügige Spa mit Pool sowie der Fitness- und Saunabereich mit großer Außenterrasse auf der 14. Etage.

Der Zimmermix besteht, wie bei Adina üblich, aus mindestens 30 Quadratmeter großen Studios sowie größeren Apartments mit getrenntem Wohnraum und ein oder zwei Schlafzimmern sowie Küche, Waschmaschine und Trockner. Besonderen Wert legt Adina Hotels auf herausragendes Design in Kombination mit wohnlicher Atmosphäre.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Münchener Adina Apartment Hotel entsteht im neuen Stadtquartier „Werksviertel“ ein einzigartiger Mix aus Loft-Büros, Künstlerateliers, Trend-Stores sowie Restaurants, Cafés, Clubs und Musik-Locations, die in die bestehenden modernisierten Industriewerke bzw. in hochwertige Neubauten einziehen. Die Adina Apartment Hotels sind nach eigenen Angaben zurzeit an 21 Standorten in Australien und mit sieben Häusern in Europa vertreten - und zwar in Berlin (3x), Budapest, Frankfurt, Hamburg und Kopenhagen.

„Wir freuen uns sehr, gerade in München, einem der attraktivsten Hotelmärkte Deutschlands, unser neues Flaggschiff-Hotel verwirklichen zu können“, so Georgios Ganitis, Regional General Manager Europe bei den Adina Hotels. Auch Werner Eckart, geschäftsführender Gesellschafter der OTEC, ist begeistert: „Für das höchste Gebäude im Werksviertel ist das hochwertige Adina-Hotel-Konzept genau das Richtige“.

Quelle: Pressemeldung OTEC, AHGZ vom 27.10.2015;

Bildquelle: Steidle Architekten