Brienner Quartier: Bademodenlabel Eres eröffnet am Amiraplatz

Die französische Marke für Luxus-Bademoden und Lingerie Eres eröffnet in der ersten Juli-Hälfte eine Boutique im Münchner Brienner Quartier am Amiraplatz 1. Vermieter ist ein Privateigentümer, der wie rund 100 weitere Mitglieder sich dem Verein Brienner Quartier e. V. zur Quartiersvermarktung angeschlossen hat.

 

Der Anbieter von Luxusbademoden und Lingerie eröffnet Anfang Juli im Brienner Quartier. Das Label wird sich dort auf rund 70 Quadratmeter Verkaufsfläche präsentieren. Der Vermieter ist ein Privateigentümer. JLL hat Eres bei der Vermietung beratend begleitet.

Das vor rund 40 Jahren gegründete Unternehmen Eres ist eine Tochter der Chanel-Gruppe und zählt zu den namhaftesten Anbietern luxuriöser Bademoden, Dessous und Accessoires. Eres betreibt derzeit mehr als 35 Geschäfte in Europa und den Vereinigten Staaten. Die neue Boutique in München ist neben dem jüngst eröffneten Standort am Hamburger Neuen Wall die zweite in Eigenregie betriebene Niederlassung in Deutschland. Weiterhin betreibt das Unternehmen einen Shop-in-Shop im Berliner KaDeWe und ist bei über 500 Einzelhandelspartnern erhältlich. Unter eresparis.com finden Kunden zudem eine e-Boutique.

Im Brienner Quartier, das sich an der Grenze zwischen Altstadt und der Maxvorstadt zwischen Odeonsplatz und Maximiliansplatz befindet, pflegt man das Traditionelle verbunden mit Qualität und Persönlichkeit. Hier findet der Kunde eine individuelle Betreuung garantiert durch ihre Inhaber. Diese Ausgangslage führte dazu, dass Eigentümer der Liegenschaften, aber auch die Mieter der Geschäfte und Praxen sich 2007 zu einem Verein zusammengeschlossen haben, um gemeinsam mehr bewegen zu können: Für die Werbewirksamkeit und Darstellung nach Außen und auch um die Synergien untereinander zu nutzen. 

 

Quelle: Pressemeldung JLL vom 30.06.2014; Brienner Quartier e.V.

Bilder: Eres Pressebereich; Badeanzug Impulse (Bild klein) und Rainbow (Aufmacherbild oben)