gewerbe-Muster-Start.jpg

Berg am Laim: Optima-Aegidius verkauft Oldenbourg-Verlagsgebäude

In etwas über einem Jahr Bauzeit hat die Optima-Aegidius-Firmengruppe, gemeinsam mit dem Projektsteuerer IKR, das „Ateliergebäude“ an der Rosenheimer Strasse 141 j +143 erstellt, vermietet und verkauft. Käufer ist der französische Fondsmanager der AMUNDI Fonds.

 

Die Optima-Aegidius-Firmengruppe hatte von der IVG AG ein Areal im unmittelbaren Umfeld des Media Works Munich Campus erworben und erschlossen.

Das rund 5000 Quadratmeter umfassende „Ateliergebäude“, mit einer an das Bauhaus angelehnten Fassadenstruktur, ist die gedankliche Fortsetzung der in der Umgebung befindlichen Medienbrücke und wurde ebenfalls von dem Münchner Architektenbüro Steidle & Partner entworfen. Der Oldenbourg Verlag, als mitunter größter deutscher Schul- und Fachbuchverlag, hat sich das „Ateliergebäude“ vor Baubeginn als Münchener Firmensitz gesichert. Im wahrsten Sinne des Wortes ist hier eine Denkfabrik, teilweise mit Alpenblick, als Tor zum neuen „ROST“- Areal am Ostbahnhof entstanden.

Die französischen Fondsmanager der AMUNDI Fonds in Deutschland, vertreten durch L`Etoile Properties, haben das Potenzial des Standorts vor Fertigstellung durch die Optima-Aegidius-Firmengruppe erkannt und das Gebäude im 1. Quartal 2013 erworben. Die Mieten liegen knapp unter 14 Euro pro Quadratmeter, der Kaufpreis bewegt sich im unteren zweistelligen Millionenbereich. Vermittelnd tätig war Colliers International.

Die Optima-Aegidius-Firmengruppe, die sich mehrheitlich in Händen der Familie Laub, vertreten durch die Vorstände Dr. Ulf D. Laub und Dr. Jens Laub befindet, ist seit über 40 Jahren als Bauträger und Investor in München, Berlin und Toronto tätig.Das Unternehmen weist eine Bilanzsumme von 320 Millionen Euro aus und verfügt über einen eigenen Immobilienbestand von rund 110.000 Quadratmeter Wohn- und Bürogebäuden. In den vergangenen Jahren wurden rund 500 Millionen Euro in Projektentwicklungen, Bauträgermaßnahmen und Bestandsakquisitionen, überwiegend in München und Berlin, investiert.

 

Quelle: Pressemeldung Optima-Aegidiuas-Firmengruppe vom 06.05.2013