Bunzlauer-Str-5-Moosach-Center-Start.jpg

Moosach: Catella erwirbt das Moosach Center

Der Münchner Investmentmanager Catella Real Estate AG hat Offenen Immobilien Publikums-AIF „Catella Bavaria“ die gemischt genutzte Immobilie „Moosach Center“ im erworben. Das Objekt verfügt über rund 7.100 Quadratmeter Mietfläche und ist vollständig vermietet.

 

„Das Moosach Center nimmt durch seine optimale, frequentierte Lage und die öffentliche Verkehrsanbindung mit der S-Bahn und U-Bahn auf der einen und der Bus- und Tram-Anbindung auf der anderen Seite, eine infrastrukturelle Schlüsselfunktion im Stadtteil Moosach ein. Durch seinen breiten Mietermix und die langfristige Vollvermietung ist das Objekt ideal für das Portfolio des Catella Bavaria geeignet“, so Henrik Fillibeck, Vorstand der Catella Real Estate AG. Der Offene Immobilien-Publikums-AIF „Catella Bavaria“ ist auf die Metropolregionen München und Nürnberg fokussiert.

Das im Jahr 2010 fertiggestellte „Moosach Center“ befindet sich in der Bunzlauer Straße 5 direkt am Moosacher Bahnhof im Bezirksteil Moosach Bahnhof des Stadtbezirks Moosach. Es verteilt seine Flächen auf die Nutzungsarten Büro, Hotel und Einzelhandel und ist vollständig an 22 Mieter vermietet. Hauptmieter ist die aufstrebende Hotelgruppe Leto Motel mit insgesamt 99 Zimmern. Das Objekt entstand 2010 auf einem knapp 2.800 Quadratmeter großen Grundstück in der Bunzlauer Straße in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof Moosach. Es besteht aus zwei parallel zur Bahntrasse angeordneten Gebäuderiegeln, die in den Obergeschossen über einen vollverglasten Brückenbau miteinander verbunden sind. Im Untergeschoss befindet sich eine hauseigene Tiefgarage mit 49 PKW-Stellplätzen.

Der Stadtteil Moosach, im Nordwesten der Stadt, hat in den letzten Jahren eine enorme Aufwertung erhalten. Neben der Neugestaltung und dem Ausbau der öffentlichen Verkehrsinfrastruktur, wurden im Umfeld des Objekts zahlreiche neue Wohnungen gebaut und zudem mit der „Meile Moosach“ ein neues Einkaufszentrum errichtet. Durch die Entwicklung der „Meiller Gärten“, einem Wohnquartier mit ca. 650 Wohneinheiten, wird der Stadtteil noch weiter an Bedeutung gewinnen.

Catella wurde bei dem Ankauf rechtlich von DLA Piper UK LLP sowie technisch von Arcadis Germany GmbH beraten. BNP Paribas Real Estate GmbH vermittelte die Transaktion.

Der Offene Immobilien Publikums-AIF „Catella Bavaria“ ist auf die Metropolregionen München und Nürnberg fokussiert und hat ein Zieleigenkapitalvolumen von 250 Millionen Euro. Er ist erfahrenen Privatanlegern sowie semiprofessionellen Investoren vorbehalten, die mindestens 100.000 Euro investieren möchten.

 

Quellen: Pressemeldungen von Catella und DLA Piper vom 12.01.2018

Bildnachweis: Foto und Bildrechte von / bei Ulrich Lohrer