Nymphenburg: Mietabschluss und baldiger Baustart für MY.O

Die CA Immo hat für das in Nymphenburg geplante Bürogebäude MY.O einen Mietvertrag über rund 5.000 Quadratmeter Mietfläche abgeschlossen. Mieter ist das Beratungsunternehmen Ecovis. Das Gebäude MY.O wird nach Fertigstellung Ende 2019 über insgesamt rund 25.000 Quadratmeter Mietfläche verfügen. Der Baustart ist noch für den Sommer 2017 vorgesehen.


Das Projekt entsteht an der Wotanstraße Ecke Christoph-Rapparani-Bogen an der Laimer Unterführung im Stadtteil Nymphenburg des Bezirks Neuhausen-Nymphenburg. Colliers International hat Ecovis bei der Suche unterstützt.
„Mit unseren neuen Büroflächen im MY.O können wir unsere bisher zwei Münchner Büros an einem zentralen und verkehrsgünstigen Standort zusammenlegen. Überzeugt hat uns die Lage des Gebäudes sowie die erfrischend ungewöhnliche Architektur und das moderne Raum- und Flächenkonzept. Das ermöglicht uns ein auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes Officedesign“, so Ecovis-Geschäftsführer Dr. Ferdinand Rüchardt.

Großes Büroprojekt in Nymphenburg

„Nach dem kürzlich erfolgten Baustart für unser Büro- und Hotelhochhaus NEO im Münchner Osten starten wir nun mit einem weiteren Bürogebäude in bester, zentraler Lage und können so dem Münchner Büromarkt dringend benötigte Mietflächen zur Verfügung stellen. Aktuell können wir mit beiden Gebäuden größere Mietgesuche bedienen, die in München kaum noch zur Verfügung stehen. Auch wenn die Architektur der zwei Gebäude kaum unterschiedlicher sein könnte, so sind sie konzeptionell verwandt und folgen unserem Gedanken, die Urbanität und das Leben der Stadt nicht an der Fassade enden zu lassen, sondern im Gebäude fortzuführen“, erläutert Tobias Jauch, Leiter CA Immo München.


Das von Maier. Neuberger. Architekten im geplante Gebäude liegt in direkter Nachbarschaft zum S-Bahnhalt Laim an der Münchner Stammstrecke und gegenüber der ebenfalls im Eigentum von CA Immo befindliche Immobilie Ambigon. Das fünf- bis sechsstöckige Gebäudeensemble soll aus einem markanten Kopfbau bestehen, an den sich drei weitere Gebäudeteile entlang der Bahnachse anschließen werden. Zudem wird ein etwas zurückgesetztes Solitärgebäude errichtet. Prägend für die Architektur sind die bogenförmigen, sich über zwei Etagen erstreckenden Fenster in den unteren und oberen Geschossen sowie die auffällig grüne Farbe der Fassade. Die Architektur bedient sich dabei bewusst der Formensprache der Industriebauten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und führt diese auch im teils loftartigen, großzügigen Raumkonzept fort. Damit trägt das Gebäudekonzept im besonderen Maße den sich drastisch verändernden Anforderungen moderner Büro- und Arbeitskonzepte Rechnung. Im Zentrum stehen dabei eine maximale Flexibilität der Raumnutzung bei gleichzeitig hoher Effizienz der Flächenausnutzung sowie ein vielfältiges Angebot zur Einrichtung von informellen Kommunikations-, Treff- und Arbeitsorten.“
Wie alle Bürogebäudeentwicklungen der CA Immo wird das MY.O unter Einhaltung strenger Nachhaltigkeitskriterien als Green Building errichtet. Dabei wird eine Zertifizierung nach DGNB Gold angestrebt. Die Fertigstellung ist aus heutiger Sicht für Ende 2019 vorgesehen.

 

 

Daten & Fakten MY.O:

Lage/Adresse: Christoph-Rapparini-Bogen/Wotanstraße, München-Nymphenburg

Architektur: Maier. Neuberger. Architekten, München

Nutzung: Büro, optional Kantine, Cafe/ Deli

Gebäudetyp: Fünf- bis sechsgeschossiges Riegelgebäude mit Dachterrassen, einem freistehenden sechsgeschossigen Solitärgebäude mit Dachterrasse, zwei Untergeschosse

Bruttogrundfläche: rund 25.000 Quadratmeter

PKW-Stellplätze: 221 inklusive 20 E-Ladestationen

Fahrradstellplätze: rund 160 inklusive Duschmöglichkeiten

Green Building: Zertifizierung nach DGNB Gold angestrebt

Baubeginn: geplant Sommer 2017

Fertigstellung: voraussichtlich Ende 2019

Quelle: Pressemeldung CA Immo vom 27.06.2017

Bildnachweis: CA Immo / Visualisierung nach Maier. Neuberger. Architekten