Ramersdorf: Catella erwirbt Hochschulgebäude in der neuen balan

Die Catella Real Estate AG hat für das Sondervermögen „Catella MAX“, deren Investmentfokus ausschließlich in der Metropolregion München liegt, eine rund 5.500 Quadratmeter große Hochschulimmobilie erworben. Verkäufer ist die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG.

 

Die Catella Real Estate AG hat für das ausschließlich in der Metropolregion München investierende Sondervermögen „Catella MAX“ ein vollvermietetes und modernes Verwaltungs- und Schulungsgebäude in der Claudius-Keller-Straße 7 auf dem Campus „neue balan“ erworben. Verkäufer ist die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG. Das Objekt wurde 2009 vollständig saniert und umgebaut.

Die Hochschulimmobilie ist langfristig an die Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH vermietet. Die private Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Medien und Design in Deutschland. Sie bildet in allen relevanten Medienbereichen den Nachwuchs von Morgen aus. Die derzeitige Nutzung fügt sich bestens in das Umfeld des Campus mit diversen niedergelassenen Webeagenturen und Showrooms ein.

Der Campus „neue balan“ besticht durch seine Größe, seinen Gebäudemix, seine innerstädtische Lage und die Anbindungen an den Münchner Ostbahnhof, den Mittleren Ring sowie an Autobahnen und öffentlichen Nahverkehr. „neue balan“ ist als „Campus der Ideen“ aus dem ehemaligen Areal der Siemens AG / Infineon Technologies AG entstanden und wurde nach einem Konzept für ein Büro- und Gewerbegelände mit industriellem Flair entwickelt. Der neu entwickelte Campus „neue balan“ ist heute ein begehrter Investitionsstandort, an dem bereits namhafte Investoren Objekte erworben haben. Weitere Informationen sowie Fotos zu diesem außergewöhnlichen Standort inmitten des Stadtgebietes finden sie unter www.neuebalan.de.

„Das Verwaltungs- und Schulungsobjekt im neu geschaffenen Campus neue balan ist für unseren Publikumsfonds Catella MAX die ideale Ergänzung zu unserem bisherigen Bestandsportfolio, das durch die Hochschule eine breitere und diversifiziertere Mieterstruktur erfährt. Das Gebäude bietet darüber hinaus noch Baureserven für weitere Seminar- bzw. Büroräume“, so Dr. Tim Schomberg, Portfolio Manager des Catella MAX.

Die im Jahr 1998 gegründete Allgemeine Südboden Grundbesitz AG investiert in gewerblich geprägte Immobilien für den eigenen Bestand und erwirbt Objekte mit Entwicklungspotenzial als langfristige Vermögensanlage. Der Immobilienbestand besteht derzeit aus Büro-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien mit einer Mietfläche von über 200.000 Quadratmetern und mehr als 300 Mietpartnern.

Als Rechtsberater auf Seiten von Catella waren Counsel Dr. Martin Haller sowie Senior Associate Barbara Rybka der internationalen Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper tätig.

 

Quelle: Pressemeldung Catella AG vom 30.09.14

Bilder: Catella AG