Moosach: Joint Venture erwirbt Telefónica-Germany-Firmensitz

Ein Joint Venture aus Europa Capital und Bayern Projekt hat den Firmensitz von Telefónica Germany am Georg-Brauchle-Ring 23-25 in München für einen dreistelligen Millionenbetrag von der Commerco, einer Gesellschaft der Argenta, erworben.

 

Das im Jahr 2000 nach Plänen der GSP Architekten fertiggestellte Gebäude wurde es von der Unternehmensgruppe Argenta für die das Telekommunikationsunternehmen Viag Interkom  errichtet. Durch Umfirmierung ist es mittlerweile der Sitz der Telefónica Germany, die zur Teléfonica Deutschland Holding AG gehört.

Das neungeschossiges Solitärbauwerk mit drei nach Süden ausgerichtete „Kämme“ befindet sich im Georg-Brauchle-Ring 23-25 in Altmoosach des Stadtbezirk Moosach in unmittelbarer Nachbarschaft zum Olympiapark. Die Innenhöfe zwischen den “Kämmen” sind begrünt, insgesamt bestehen 18.500 Quadratmeter Park- und Grünflächen. Das Gebäude umfasst rund 42.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche und ist vollständig an den Telekommunikationskonzern vermietet. Der Firmensitz ist durch seine Lage am Mittleren Ring sehr gut mit dem Pkw erreichbar und an den Münchner Nahverkehr angebunden. Aufgrund der sieben Erschließungskerne und den durchdachten Grundrissen ist die Büroimmobilie sehr flexibel und verfügt über eine hohe Drittverwendungsfähigkeit.

Der Bürostandort Moosach zählt zu den begehrtesten Bürolagen in München. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Gewerbebauten in Moosach neu entwickelt und der Standort weiter aufgewertet.

Colliers International war mit der Durchführung des Bieterprozesses vom Verkäufer exklusiv mandatiert.

Quellen: Pressemeldung Colliers International vom 10.03.2017; http://www.argenta.de/?page_id=128

Bildnachweis: oben: Blick auf Immobilie Georg-Brauchle-Ring 23- 25 (rechts), links, das Hochhaus Uptown München,  von Süden über Abfallbetrieb, Foto: Ulrich Lohrer; Bild klein: Argenta