Reiß & Co errichtet Büroturm Highrise One

Direkt hinter dem Münchener Ostbahnhof plant die Reiß & Co. ein Bürogebäude mit 17 Obergeschossen zu errichten. Das Grundstück neben dem Neubau des Oldenbourg Verlages wurde von einem Tochterunternehmen der IVG erworben.

 

Der Design-Neubau soll eine hohe Aufmerksamkeit durch seine  geplante Architektur auf sich ziehen. Durch die Lage in der Rosenheimer Straße 141 im Stadtbezirk Berg am Laim nahe Haidhausen stellt das Projekt eine repräsentative Torsituation zu einem neuen Stadtquartier in bester Nachbarschaft, wie etwa den Media Works Munich  und dem benachbarten Oldenbourg Verlag dar.

Reiß & Co. Real Estate will für den Bau rund 80 Millionen Euro investieren. Das Unternehmen erwarb dafür das 3.700 Quadratmeter große Areal von einer Tochter der IVG Immobilien AG, die zunächst geplant hatte das Projekt selbst zu realisieren. Das Gebäude soll bei Fertigstellung 18.500 Quadratmeter BGF sowie 205 Stellplätze in einer Tiefgarage aufweisen. Eine ganze Etage im Sockelbereich hat etwa 2050 Quadratmeter, im Turm etwa 720 Quadratmeter.

„Ein urbanes, lebendiges und motivierendes Umfeld gibt Raum für neue Ideen und Innovationen. Die hervorragende Erreichbarkeit, die Flexibilität in der Raumaufteilung, die direkte PKW-Vorfahrt, TG und Besucherstellplätze und die Zertifizierung nach DGNB runden das Bild dieser Büroimmobilie perfekt ab.“ Reiß & Co.

Mit dem Bau soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 geplant.

Das Projekt wird das Viertel nach dem Bau des Ateliergebäude (Oldenbourg-Verlag)  durch die Optima-Aegidius-Gruppe und der Entwicklung des neuen Quartiers Werksviertel weiter aufwerten.

 

Pressemeldung: Reiß & Co 8.10.2013

 

 

Bilder: Animation Reiß & Co.