Hofgarten-Palais: Forschungsinstitut mietet weitere Flächen an

Das im Eigentum der Bayerischen Hausbau befindliche Palais am Hofgarten an der Bayerischen Staatskanzlei vermietet weitere Flächen.  Ein Internationales Institut vergrößert sich 1280 Quadratmeter um auf rund 4.600 Quadratmeter.

 

Das internationale Forschungsinstitut hat eine weitere Etage im Solitärgebäude des „Hofgarten Palais“ angemietet. Das in 2002 fertiggestellte und etwa 20.500 Quadratmeter große Büroensemble der Bayerischen Hausbau grenzt nahezu direkt an den Hofgarten und an die Bayerische Staatskanzlei im Karl-Scharnagl-Ring 5-7 / Marstallstraße 11 im Stadtbezirk Altstadt-Lehel. Zu den weiteren Mietern gehören Anwaltskanzleien wie die internationale Sozietät Hogan Lovells.

Das nach den Plänen von Hilmer & Sattler und Albrecht mit Terrakotta-Fassade errichtete achtgeschossige Gebäude weist raumhohen Fenster aus und unterstreicht mit seinem Baustil  den repräsentativen Charakter des Objekts. Diese Exklusivität setzt sich im Eingangsbereich fort, dessen Atmosphäre von ausgesuchten Materialien und hochwertiger Eleganz geprägt ist.

Von Seiten des Mieters war Ellwanger & Geiger Real Estate für die Suche und Vermittlung der Büroflächen beauftragt.

 

 

Quelle: Pressemeldung Ellwanger & Geiger vom 29.04.2014

Bilder: Ellwanger & Geiger/ Bayerische Hausbau