Schwabing: Rituals mietet in Neubau-Geschäftshaus

Der Düsseldorfer Projektentwickler Development Partners AG errichtet in in der Hohenzollernstraße bei der Höhe Leopoldstraße ein Geschäftshaus für 72 Millionen Euro. Nun wurde dort das Ladenlokal an den Kosmetikanbieter Rituals vermietet. Das Geschäft soll im drittes Quartal 2015 eröffnen.

 

Die auf die Entwicklung von Einzelhandelsimmobilien in bevorzugten Innenstadtlagen spezialisierte Development Partners AG hat ein Ladenlokal mit rund 70 Quadratmetern Mietfläche in ihrem Geschäftshaus an der Ecke Leopoldstraße / Hohenzollernstraße in München an den niederländischen Kosmetikanbieter Rituals vermietet. Der Mietvertrag wurde durch das Münchner Büro des Maklerunternehmens Storescouts vermittelt.

Rituals war weltweit die erste Marke, die Home & Body Cosmetics miteinander kombinierte. Mit großem Erfolg, denn mittlerweile verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam, das im Jahr 2000 gegründet wurde, über mehr als 870 Geschäfte und Shop-in-Shops in aller Welt. Rituals steht für Slow Shopping und Genuss. Die Kunden haben in jedem Geschäft Gelegenheit, die Produkte bei einer entspannenden Tasse Tee in aller Ruhe auszuprobieren.

Die Development Partners AG entwickelt das Geschäftshaus an der Ecke Leopoldstraße / Hohenzollernstraße im Bezirksteil Schwabing des 12. Bezirks (Schwabing-Freimann) im Zusammenhang mit dem Gebäude an der Hohenzollernstraße 3. Für den Neubau wurde in enger Abstimmung mit der Stadt München ein Realisierungswettbewerb ausgeschrieben, aus dem das Züricher Architektenbüro Meili Peter Architekten als erster Sieger hervorging. Die Bruttogeschossfläche beider Gebäude beträgt annähernd 11.000 Quadratmeter. Hiervon werden etwa 3000 Quadratmeter als Einzelhandels­fläche genutzt. Die Fertigstellung an der Ecke Leopoldstraße und Hohenzollernstraße wird inklusive des Umzuges der Commerzbank für das dritte Quartal 2015 erwartet. Das Gebäude an der Hohenzollernstraße 3 soll ein Jahr später bezugsreif sein. Das Projektvolumen für das Gesamtprojekt beträgt etwa 72 Millionen Euro.

Für die Development Partners AG bedeutet das erneute Engagement die aktuell fünfte Projektentwicklung in München. Das Unternehmen realisierte in einem Joint Venture mit der Münchner bucher properties bereits Geschäftshäuser am Rotkreuzplatz in Neuhausen, in der Fürstenrieder Straße 51 in Laim und an der Tegernseer Landstraße 64 in Giesing. Auch für die Entwicklung der beiden zuletzt erworbenen Geschäftshäuser in Schwabing gibt es eine enge Kooperation mit bucher properties.

Die Development Partners AG konzentriert sich seit 1982 in ihrem Kerngeschäft bundesweit auf die Entwicklung hochwertiger Einzelhandelsimmobilien und Geschäftshäuser in bevorzugten Innenstadtlagen für institutionelle und private Investoren. Das Unternehmen zählt zu den führenden Entwicklern in diesem Bereich. Regional verwirklicht die Development Partners AG darüber hinaus in einem breiteren Nutzungsspektrum auch andere innovative Gewerbeobjekte.

 

Quelle: Pressemeldung Development Partners AG vom 22.01.2015

Visualisierung: Meili, Peter Architekten/ Development Partners AG