Altstadt: Allianz kauft Isartor-City

Der Verischerungskonzern Allianz hat das Büro- und Einzelhandelsobjekt Isartor City im Zentrum von München gekauft. Die Immobilie mit Läden, Gastronomie, einem Großkino und Büros befindet sich in unmittelbarer Nähe der Münchner Altstadt und ist voll vermietet. Verkäufer ist ein von UBS Real Estate KAG mbH gemanagter Fonds.

 

Das Investitionsvolumen der Allianz liegt bei über 120 Millionen Euro. Isartor City wurde im Jahr 1994 gebaut und im Jahr 2011 umfassend renoviert. Es befindet sich im Angerviertel in der Altstadt an der Grenze zum Lehel und zum Gärtnerplatzviertel. Das Haus verfügt insgesamt über eine Fläche von 22.500 Quadratmetern. Davon werden rund 10.000 Quadratmeter als Büros und rund 8600 Quadratmeter für den Einzelhandel genutzt. Rund 3400 Quadratmeter stehen für das Multiplex Kino bereit. Die übrigen Flächen sind Gastronomie- und Lagerflächen. Eine Tiefgarage verfügt über 391 Stellplätze. Ankermieter sind Cinemaxx als Betreiber des Kinos sowie die Anwaltskanzlei Taylor Wessing als Hauptmieter im Bürobereich. Die Einzelhandelsfläche wird von dem Outdoor Spezialisten Globetrotter genutzt, der in seiner erlebnisorientierten Einkaufswelt am Isartor unter anderem eine Kälte,- Regen- und Höhenkammer betreibt. Isartor City ist weithin bekannt und auf dem Markt bestens eingeführt.

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir im hart umkämpften Münchner Markt wieder eine Immobilie in bester Lage erwerben konnten,“ sagt Stefan Brendgen, CEO der Allianz Real Estate Germany GmbH. „Erfreulich ist, dass wir neben der Kino- und Büronutzung auch hier wieder in Einzelhandelsflächen investieren können. Die gemischte Nutzung minimiert außerdem die Risiken bei dieser neuesten Investition der Allianz.“

Die Allianz wurde bei der Transaktion von Clifford Chance beraten. CBRE München hat die Transaktion für die Verkäuferseite begleitet.

Quelle: Pressemeldung Allianz Real Estate 12. August 2014

Bilder: klein Helaba, groß Ulrich Lohrer