Freimann: Swiss Life Asset Managers kauft Atros

Swiss Life Asset Managers hat die erste Immobilie für den Offenen Immobilienpublikumsfonds „Swiss Life Living + Working“ für 31 Millionen Euro erworben. Verkäufer ist das Münchner Familienunternehmen Hammer AG, das die ehemalige Firmenzentrale von Rena Lange revitalisiert und umgebaut hatte. 

 

Das Büro- und Gewerbeobjekt ATROS befindet sich in der Lindberghstraße 3, im Bezirksteil Freimann des Stadtbezirks Schwabing-Freimann.  Die Immobilie ist langfristig an namhafte Unternehmen aus dem Bereich der Automobilbranche vermietet. Das ATROS umfasst rund 8.000 Quadratmeter Mietfläche, etwa 100 Pkw-Stellplätze sowie Grünanlagen. Das Gebäude wurde 2008 erbaut und 2016 revitalisiert. Ursprünglich war es für einen Alleinmieter entworfen. Nach der Neupositionierung und dem Umbau ist die Immobilie – mit ihren Büro- und Technikflächen sowie Show Rooms – für mehrere Mieter nutzbar. 

Kevin Julian Fuhr, Leiter Portfoliomanagement & Strategy Public Funds, Swiss Life KVG, sagt: „Die erste Immobilie unseres Swiss Life Living + Working Fonds unterstreicht die neuartige Investitionsstrategie mit innovativen Nutzungsarten. Die Rendite der Immobilie liegt deutlich über denen reiner Bürogebäude im Innenstadtbereich. Wir konnten mit dieser Investition einen gelungenen Auftakt für den Fonds realisieren.“
Vladislav Georgiev, Geschäftsführer Projektentwicklung der Hammer AG, sagt: „Wir haben das Gebäude Ende 2015 erworben und seit April 2016 umfassend revitalisiert, so dass es nun bezugsfertig ist. Die erfolgreiche Transaktion zeigt, dass das Re-Development des nutzerspezifischen Single-Tenant-Objekts in ein drittverwendungsfähiges Multi-Tenant-Bürogebäude und Core-Plus-Produkt gelungen ist.“ 

Für den Käufer war die Rechtsanwaltsgesellschaft Beiten Burkhardt tätig. Der Verkäufer wurde von Colliers International, GSK Stockmann & Kollegen sowie Drees & Sommer unterstützt.

Nutzungsarten Wohnen & Gesundheit sowie Büro & Einzelhandel im Investitionsfokus  Der Anlagefokus des „Swiss Life Living + Working“ Fonds richtet sich auf deutsche und europäische Immobilien in den Segmenten Wohnen und Gesundheit (Living) sowie Büro und Einzelhandel (Working). Es wird eine Wertentwicklung von über 2,5 Prozent angestrebt (nach BVI Berechnungsmethode). Swiss Life hat selbst dauerhaftes Kapital von 200 Millionen Euro in den 

Mai 2016: Hammer AG startet mit Umbau zum Atros

Der Baubeginn erfolgte kurz nach Erteilung der Baugenehmigung und der ersten Vermietung. So wird ein namhafter Vertreter der Automotivbranche nach Fertigstellung Ende 2016 rund 2500 Quadratmeter beziehen. Laut Timo Oberbossel, verantwortlicher Projektleiter, sollen die Rohbauarbeiten in den nächsten 8 Wochen ausgeführt werden und danach der Ausbau bis zum 4. Quartal 2016.

„Wir haben neben den bisher abgeschlossenen Verträgen zahlreiche weitere Mietanfragen aus verschiedenen Branchen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das mehr als erfreulich und bietet einen vielversprechenden Ausblick“, ergänzt Herr Vladislav Georgiev, Geschäftsführer Projektentwicklung.

Atros befindet sich in der Lindberghstraße 3 im Bezirksteil Freimann des Bezirks Schwabing-Freimann. Es wird auf rund 8000 Quadratmeter Fläche Büro- und Gewerbemieter vereinen. Das in der Nähe zu BMW im Norden der Landeshauptstadt entstehende funktionelle Gebäude soll laut Herrn Oberbossel „durch anspruchsvolle und effiziente Architektur sehr repräsentative, lichtdurchflutete und moderne Loft Büros mit besonderem Ambiente anbieten.“ Des Weiteren können im Erdgeschoß multifunktionale und großzügige Hybridflächen angemietet werden.

Quelle: Hammer AG/deal-magazin vom 19.05.2016

Hammer AG erwirbt ehemalige Rena Lange Firmenzentrale

Ein Tochterunternehmen der Hammer Firmenfamilie hat die ehemalige Firmenzentrale des Modeunternehmens Rena Lange in der Lindberghstraße 3 in München im Rahmen eines Asset Deals erworben.

GSK Stockmann + Kollegen München sowie PREUSS GmbH waren auf Käuferseite beratend tätig. Das 1916 gegründete Münchner hatte im Januar 2015 nach Insolvenz den Betrieb eingestellt. Das derzeit leerstehende Gebäude, das sich insbesondere durch seine anspruchsvolle Architektur und Flächeneffizienz auszeichnet, befindet sich in der Nähe zu den BMW-Forschungseinrichtungen im Bezirksteil Freimann des Bezirks Schwabing-Freimann und soll revitalisiert werden. Danach wird das Objekt über ca. 8500 Quadratmeter Mietfläche verfügen, welche zu sehr attraktiven Mietkonditionen angeboten werden können, so der verantwortliche Projektentwickler Vladislav Georgiev. Das Projekt wird unter dem Namen Atros vermarktet und ermöglicht den zukünftigen Mietern, sehr effiziente und funktionale Büro- und Gewerbeflächen mit herausragender Infrastruktur in einem einmaligen Ambiente vielseitig zu nutzen. Die Architektur des Objekts stammt vom renommierten Londoner Architekten David Chipperfield und besticht außerdem mit einer repräsentativen Außengestaltung, der Loftatmosphäre und beeindruckendem Eingangsbereich. Die hohe Drittverwendungsfähigkeit und Flexibilität von Atros bietet den Nutzern zudem weitere Vorteile.

Timo Oberbossel, verantwortlicher Projektleiter, plant einen kurzfristigen Baubeginn mit Fertigstellung der Revitalisierungsarbeiten im vierten Quartal 2016.

Quelle: Hammer AG/deal-magazin vom 21.12.2015

Bildquelle: Rena Lange http://www.renalange.com/Headquarter/