Logistikflächen im 3. Quartal 2011

Rekordumsatz bei Lagerflächen. Mit einem Umsatz von 290.000 Quadratmer in den ersten drei Quartalen 2011 wurde bislang das beste Ergebnis in diesem Zeitraum in München erzielt. Die Knappheit beginnt sich in bestimmten Kategorien auf die Miete auszuwirken.

 

Da bereits zum Dreivierteljahr fast 90 Prozent des Gesamtumsatzes aus dem gesamten Vorjahr 2010 erzielt worden sind, rechnen die Analysten von Jones Lang LaSalle 2011 mit einem neuen Umsatzrekord.

Der größte Abschluss des Jahres (20.000 Quadratmeter) sowie die beiden folgenden Abschlüsse entfallen jeweils auf Handelsunternehmen. Insgesamt ist aber die Industriebranche am umsatzstärksten. Außer acht Vertragsabschlüssen oberhalb von 5000 Quadratmetern trugen insbesondere Umsätze in der Größenklasse von 1500 bis 2500 Quadratmetern zu dem guten Ergebnis bei. Das Angebot an großflächigen Lager-/Logistikhallen ist im Marktgebiet München sehr knapp. Im laufenden Jahr wurden nur drei Gebäude mit einer Gesamtfläche von 47.000 Quadratmetern fertiggestellt. Rund 50.000 Quadratmeter befinden sich derzeit im Bau, darunter aber keine spekulativen Flächen. Die Spitzenmiete stieg gegenüber dem Vorquartal um fünf Prozent auf 6,30 Euro pro Quadratmeter, die Spitzenrendite liegt konstant bei 6,85 Prozent.

 

Quelle: Chart/Angaben v. Jones Lang LaSalle