Altstadt: Axa Real Estate kauft Büroimmobilie Twenty8

Das AXA Real Estate Team von AXA Investment Managers Deutschland hat im Namen eines seiner Fonds das Bürogebäude am Oberanger 28 von dem Offenen Deka-Immobilien-Fonds WestInvest Interselect erworben. Der Kaufpreis wird auf über 30 Millionen Euro geschätzt.

 

Die Core-Asset verfügt über 4.864 Quadratmeter vermietbare Fläche, wovon etwa 4.200 Quadratmeter auf Büroflächen entfallen und ungefähr 560 Quadratmeter auf Verkaufsflächen. Die Tiefgarage bietet 82 Stellplätze. Das Gebäude ist derzeit fast komplett an die Niederlassung München des Finanzdienstleisters MLP und an weitere Unternehmen sowie ein Restaurant vermietet.

Die Deka hatte die 1966 erbaute und im Angerviertel der Münchner Altstadt gelegene Immobilie nach der Revitalisierung 2001 erworben. Den Verkehrswert gibt die Deka laut dem Fondsprospekt des Offenen Immobilienfonds WestInvest Interselect per 31.12.2014 mit 31,63 Millionen Euro an.

GSK Stockmann + Kollegen hat die Deka Immobilien rechtlich umfassend beim Verkauf im Wege eines Asset Deals beraten.

Quellen: Meldungen/Berichte von ARE, Deka, GSK Stockmann + Kollegen

Fotografie: Oberanger 28, Ulrich Lohrer