Patrizia kauft von HDI Gerling 478 Wohnungen in Perlach

Die Patrizia Immobilien AG hat eine Wohnanlage mit 478 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit mit einer Gesamtnutzfläche von 30.572 Quadratmeter erworben.  "Allein in München verfügen wir nun über 4000 Wohnungen", sagt Wolfgang Egger, Vorstandschef der Patrizia Immobilien AG. 

 

Die Immobilie liegt im Münchner Süden im Stadtteil Ramersdorf-Perlach. Verkäufer ist die HDI-Gerling Lebensversicherung AG, ein Unternehmen der Talanx AG, der drittgrößten Versicherungsgruppe in Deutschland. Sie wurde vertreten durch die Talanx Immobilien Management GmbH, den Finanzdienstleister der Talanx.

„Mit dem Erwerb der Anlage unterstreichen wir erneut, dass das Patrizia Portfolio für Premiumstandorte steht.  80 Prozent unseres etwa 10.000 Wohneinheiten umfassenden Eigenbestandes liegt an den Top-5 Standorten Deutschlands“, sagt Egger.


Die im Jahre 1969 erbaute Anlage besteht aus teilweise aneinandergrenzenden Wohnhäusern und zwei Tiefgaragen. „Das Objekt ist nahezu voll vermietet. In den nächsten Monaten werden wir die Wohnanlage energetisch sanieren. Ziel ist es, das Objekt noch dieses Jahr in einen zeitgemäßen Zustand zu versetzen und die Wohnqualität für den Mieter zu steigern“, so Egger.


Die Bruttoinvestitionskosten für das Objekt belaufen sich auf mehr als 50 Mio. Euro. Etwa 25 Prozent des Kaufpreises werden aus Eigenkapital finanziert. Egger: „Mittlerweile hat sich das Finanzierungsumfeld normalisiert, wobei Wohnimmobilien in nachgefragten Lagen mit einer stabilen Mieterstruktur und nachhaltigem Cash-Flow bei den Finanzierungspartnern hoch im Kurs stehen.“