Rock Capital akquiriert 2017 Projektvolumen von 2 Milliarden Euro

Das Entwicklungsvolumen des Projektentwicklers aus Grünwald ist zwischenzeitlich auf rund fünf Milliarden Euro angestiegen. Für das in 2017 akquirierte Projektinvestitionsvolumen von zwei Milliarden Euro wurden im vergangenen Jahr für 450 Millionen Euro Immobilien erworben.

 

Schwerpunkt der Investitionen lag in den Bereichen Wohnen, Büro, Einzelhandel, Hotel und Stadtquartiere. Mit den in 2017 erworbenen Akquisitionen von rund 245.000 Quadratmeter umfasst die unter Entwicklung stehende Fläche jetzt insgesamt rund 750.000 Quadratmeter oberirdische Geschossfläche. Die größte Anzahl an Ankäufen in 2017 konnte erneut im Bereich Wohnen getätigt werden. Insgesamt wurden Liegenschaften für die künftige Entwicklung von ca. 2.700 Wohneinheiten erworben.

Im Bereich der Vermietung konnten für rund 45.000 Quadratmeter Mietverträge abgeschlossen werden. Geplante Desinvestitionen konnten erfolgreich platziert werden.

„Obwohl wir in 2017 eigentlich etwas zurückhaltender im Ankauf agieren wollten, war das Jahr dann am Ende doch unser erfolgreichstes im Bereich der Ankäufe. Alleine in den zwei Wochen vor Weihnachten konnten wir noch fünf Transaktionen in Höhe von rund 200 Millionen Euro erfolgreich abschließen. Dies war nur möglich da wir eine top eingespielte Mannschaft im Unternehmen haben, die extrem schnell und effizient auch unter höchstem zeitlichem Druck agiert. Hier muss ein absolutes Lob an alle Mitarbeiter unseres Unternehmens ausgesprochen werden. Wir freuen uns deshalb besonders auf ein spannendes 2018 mit all den neuen Projekten.“ so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group.

Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „In 2017 konnten wir ganz besondere Highlightprojekte wie z.B. die Hofmann Höfe in München-Obersendling, das One Rock im Werksviertel in München, das „Edge“ in Frankfurt oder das Ratzinger Quartier in München-Obersendling für uns akquirieren und gehörten sicherlich wiederholt zu einem der aktivsten und größten Investoren am Münchner Markt.

Ambitionierte Ziele für 2018

Auch in 2018 wollen wir weiterhin zukaufen und planen rund 500 Millionen Euro in Ankäufe zu investieren, was bei dem engen Markt und dem hohen Wettbewerb sicherlich eine sehr große Herausforderung wird. Deswegen planen wir auch uns in der Akquisition personell noch weiter zu verstärken. Neben dem qualitativen hochwertigen Immobilienbestandsaufbau wird die Projektentwicklung bei uns weiterhin im primären Fokus stehen.“ Herr David Christmann, Geschäftsführer Rock Capital Investment GmbH erläutert, „Im letzten Jahr hatten wir einen primären Fokus der Entwicklung und Realisierung unserer Projekte gewidmet und konnten auch hier viele Erfolge insbesondere in der Baurechtschaffung erzielen. Bei Projekten wie u.a. den Gmunder Höfen in München-Obersendling, dem Campus One in Aschheim-Dornach, dem Skygate in Hallbergmoos oder dem Stadtquartier „Lena“ in München am Waldfriedhof kann in 2018 mit der baulichen Realisation begonnen werden. Unser vorgegebenes Ziel jährlich mindestens 1.000 Wohneinheiten zu entwickeln bzw. realisieren, konnte auch 2017 wieder übertroffen werden. Auch wurde die Projektentwicklung, Technik und Property personell weiter stark ausgebaut und wird zukünftig noch weiter wachsen.“ Herr Stefan Rieger, Geschäftsführer Rock Capital Investment GmbH erläutert ergänzend, „Durch diverse Bestandsdesinvestitionen sowie Optimierungen und Erfolge in den Vermietungsleistungen unserer Bestände konnten wir unsere hohe Liquidität weiter stärken um auch in 2018 für Ankäufe und Entwicklungen noch finanzstärker aufgestellt zu sein. Dank unseren professionellen Transaktionsteams konnten wir uns insbesondere bei vielen Bieterverfahren durch Schnelligkeit, Effizienz und Finanzstärke trotz dem sehr kompetitiven Marktumfeldes wiederholt durchsetzen. Bei allen Bieterverfahren in den letzten Jahren wo uns eine Exklusivität gewährt wurde, haben wir am Ende auch erfolgreich abgeschlossen. Verkäufer konnten bei uns somit immer auf einen verlässlichen, diskreten und sicheren Partner vertrauen.“

Quelle: Pressemeldung Rock Capital Group vom 17.01.2018

Bildnachweis: Rock Capital Group