Schwabing: Lebensmittelmarkt und Bäckerei im Schwabinger Tor

Im Neubauquartier Schwabinger Tor eröffneten am 22. Juni sowohl der Lebensmittelmarkt Feneberg als auch die Bäckerei Riedmair neue Filialen. Eigentümer und Vermieter ist die Jost Hurler Unternehmensgruppe.

 

Mit Blick auf den künftigen Quartiersplatz, direkt an der 2017 in Betrieb gehenden Trambahnhaltestelle „Schwabinger Tor“, finden sich ab heute zwei neue Angebote für die Schwabinger Bürger. Den Schwerpunkt setzt das Familienunternehmen Feneberg mit einem umfassenden Sortiment an Lebensmitteln rund um die Themen Frische und Eigenmarken, mit einer Metzgerei- sowie einer Fisch-Bedienungstheke. Auf 444 qm Verkaufsfläche bietet Feneberg seinen Kunden am Schwabinger Tor alle Lebensmittel für den täglichen Bedarf. Der Markt ist die dritte Filiale des Unternehmens in München und liegt direkt an der Leopoldstraße.

Die Bäckerei der Familie Riedmair bietet über Backwaren hinaus neben dem klassischen Frühstück auch „schnell“, gesund und dabei delikat Essen: Frische Salate, Sandwiches, Suppen und Snacks und hausgemachtes Eis.

Mit dem Schwabinger Tor an der Leopoldstraße in München-Schwabing wird ein neues Stadtquartier geschaffen, welches zukünftigen Lebens- und Arbeitsweisen schon heute Raum gibt. Mit den insgesamt neun Gebäuden entwickelt sich bis Oktober 2017 ein neuer Ort zum Wohnen, Arbeiten, Erleben und Einkaufen; die ersten zwei Gebäude konnten bereits im Dezember 2015 bezogen werden. Das Schwabinger Tor ist ein bestandseigenes Projekt der Jost Hurler Unternehmensgruppe.

Quelle: Pressemeldung Jost Hurler vom 21. Juni 2016-06-23 Fotografien: Schwabinger Tor, Ulrich Lohrer