Hubert Burda Media zieht ins Sunyard in Obergiesing

Für die Büroimmobilie Sunyard in München wurde eine langfristige Neuvermietung abgeschlossen: Der deutsche Medienkonzern Hubert Burda Media nutzt ab Oktober 2013 rund 6100 Quadratmeter Bürofläche in dem Objekt in der St. Martin Straße 58-68. Es gehört zum Vermögen des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienEuropa.

 

Das Gebäude wurde im Dezember 2002 von dem Offenen Immobilienfonds erworben und als "Sunyard" in den vergangenen zwei Jahren revitalisiert.

Sunyard weist eine Gewerbefläche von 24.000 Quadratmetern auf. In den Büchern wird es zu einem Verkehrswert von 60,9 Millionen Euro angesetzt und die marktübliche Jahresmiete bei Vollvermietung mit 3,9 Millionen angegeben. Aktuell ist wieder zu rund 50 Prozent vermietet. Neben neuen Mietern für die Büroflächen wurde auch ein Betreiber für die rund 500 Quadratmeter umfassende Gastronomiefläche im Erdgeschoss gewonnen. Das Objekt liegt zwischen St. Martin-Straße am Ostfriedhof, der Hohenwaldeckstraße und der S-Bahn gerade noch in Obergiesing. Es wird aber grob noch dem städtischen Entwicklungsgebiet "Rund um den Ostbahnhof" an der Achse Anzinger Straße / Rosenheimer Straße / Friedensstraße zugeordnet und verfügt mit der S-Bahn-Haltestelle St. Martin-Straße über seine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Der Mieter wurde durch BNPPRE beraten.