gewerbe-Muster-Start.jpg

Arabellapark: Jargonnant kauft Gebäudekomplex Trikolon

Das trikolon, eine multifunktionale Einzelhandels-, Büro- und Wohnimmobilie mit einem 10-geschossigen Hauptgebäude direkt an der U-Bahn-Haltestelle „Arabellapark“, ist verkauft worden. Assetmanager und Vertreter des Verkäufers ist die BLUE Asset Management GmbH mit Sitz in München.

 

Die Immobilie verfügt über mehr als 30.000 Quadratmeter Büro- & Praxenflächen, zusätzlich grossflächigen Einzelhandel und zahlreiche Wohnungen. Allein durch die Größe und die auffällige weiße Fassade ist das Gebäudeensemble standortprägend und als Wahrzeichen aus dem Arabellapark nicht mehr wegzudenken.

Das Trikolon wurde 1984 im Arabellapark erbaut, der wiederum ab Mitte der 1960er Jahr als eines der größten Stadterweiterungsprojekte der Stadt München entstand und Raum für 10.000 Einwohner sowie 20.000 Arbeitsplätze bietet. Neuer Eigentümer der Immobilie die sich bislang im Besitz der Bayerischen Hausbau , einem Unternehmen der Schörghuber Unternehmensgruppe, befand, ist ein Unternehmen der Jargonnant Partners S.á r.l. Der Gebäude komplex verfügt über Lagerflächen im 1. und 2. Untergeschoss sowie über eine Tiefgarage mit 290 Stellplätzen.

Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Die Finanzierung für den Käufer übernimmt die BayernLB. Auf Käuferseite wurde die Transaktion von Görg Rechtsanwälte und auf Verkäuferseite von Clifford Chance betreut.  Das Investmentteam der Colliers International München GmbH war bei der Transaktion beratend und vermittelnd tätig.

 

Quelle: Pressemeldung Colliers 25.11.13

Fotografie: © ADRIAN BECK PHOTOGRAPHER