BayWa-Immobilien: WealthCap erhält Freigabe für Spezial-AIF

Die Münchner Fondsinitiator hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Lizenz erhalten, den ersten Spezial- Alternativen Investment Fonds (AIF) zu vertreiben. WealthCap wird in den Spezialfonds 79 von der BayWa erworbenen Immobilien einbringen.

 

WealthCap, der Münchner Anbieter für Sachwertanlagen, hat damit die uneingeschränkte Vertriebsfreigabe für seinen ersten Spezial-AIF von der BaFin erhalten. Es handelt sich um ein BayWa- Immobilienportfolio mit 79 Objekten in Deutschland - ausgestattet mit einem sehr langfristigen und umfassenden Mietvertrag. Das Angebot richtet sich an institutionelle Investoren. Damit startet der Vertrieb des ersten vollregulierten Produkts aus dem Hause WealthCap.

Der Münchner Agrar-Großhändler BayWa hat im Frühjahr 2013 zwei Portfolios für rund 235 Millionen Euro an die Unicredit-Fondstochter WealthCap veräußert. Schon zuvor wurde die Münchner Unternehmenszentrale der BayWa im Arabellapark im Stadtbezirk Bogenhausen versilbert.

Zwei weitere WealthCap-Produkte – diese aber für Privatkunden – befinden sich aktuell im Prüfprozess der BaFin. Darüber hinaus ist ein zusätzlicher Spezial- AIF mit dem Headquarter von C&A in Düsseldorf geplant.

 

Quelle: Pressemeldung von WealthCap vom 23.07.2014

Foto: Bau- und Gartenmärkte – BayWa