Parkstadt Schwabing: Porr bezieht Deutschlandzentrale im twin yards

Das Bürozentrum twin yards in der Münchner Parkstadt Schwabing wird am 15. Dezember an die neuen Mieter übergeben. Dabei ist das twin yards schon beim Erstbezug vollvermietet. Auf 13.600 Quadratmeter finden sich nun sieben Firmen.

 

Nach dem Umzug werden weit über 500 Menschen in dem Bürozentrum arbeiten. Der Hauptmieter ist eines der führenden Bauunternehmen in Europa: Die PORR-Gruppe verlegt ihre Deutschlandzentrale in das siebengeschossige Geschäftsgebäude. Auch die Tochterunternehmen Stump und ALU Sommer siedeln sich in den twin yards an.

Neben diesem Hauptmieter finden sich weitere bekannte Mieter in dem Gebäude. So zieht die VF Germany in die Parkstadt Schwabing. Die Deutschlandzentrale vertritt die VF Corporation eine der größten Bekleidungsfirma der Welt. Berühmte Marken wie Lee Jeans, Wrangler, Napapijri, Timberland, The North Face, Vans oder 7 for all mankind gehören zu ihrem Sortiment.

Weitere Mieter sind Simlivity, eine Firma für Server- und Cloudlösungen, der Automobilzulieferer G-TEKT und die Werbeagentur JS Deutschland. Der österreichische Leuchtenhersteller MOLTO LUCE richtet im twin yards sogar einen eigenen Showroom ein.

Auch die Rosa-Alscher Gruppe, die in einem Joint Venture mit Strauss Partner das Bürogebäude entwickelt, geplant und gebaut hat, wird in die twin yards einziehen. Der Gründer und Geschäftsführer Dr. Alexander Rosa-Alscher zeigt sich deshalb sehr zufrieden: „Die schnelle Vollvermietung zeigt, dass das twin yards in Planung und Umsetzung die hohen Ansprüche erfüllt.“ Die Zertifizierungen nach LEED und DGNB belegen den hohen Standard an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz.

Eigentümer und Vermieter der twin yards ist die WealthCap Objekt Schwabing GmbH & Co.KG. Diese hat das Objekt im März 2015 erworben. Es liegt in der Parkstadt Schwabing in der Walter-Gropius-Straße 23.

Quelle: Pressemeldung Rosa Alscher Gruppe vom 11.12.2015

 

Parkstadt Schwabing: WealthCap kauft Bürogebäude twin yards

Der Münchner Sachwertefondsanbieter WealthCap erwirbt das noch im Bau befindliche Büroobjekt von den Projektentwicklern Strauss & Partner sowie der Münchner Grundbesitz Verwaltungs GmbH. Das Gebäude soll im vierten Quartal 2015 fertig gestellt sein

 

WealthCap, der Münchner Anbieter von Sachwertanlagen, hat das Multi-Tenant-Office-Objekt “twin yards“ mit dem langfristigem Ankermieter Porr Deutschland GmbH in der Münchner Parkstadt Schwabing erworben. Die seit dem Jahr 2000 im Bau befindliche und nun nahezu vollständig errichtete Parkstadt Schwabing befindet sich im Bezirksteil Alte Heide-Hirschau des 12. Münchner Stadtbezirk Schwabing-Freimann.

Verkäufer der twin yards ist die Top Office Munich GmbH, ein Joint Venture aus Strauss & Partner in Wien sowie der Münchner Grundbesitz Verwaltungs GmbH. Über den Kaufpreis für die knapp 14.000 Quadratmeter Büro- und rund 350 Quadratmeter Lagerfläche wurde Stillschweigen vereinbart. Das Gebäude verfügt über zwei Innenhöfe, eine Komfort-Klimatechnik und ein DGNB-Vorzertifikat in Silber. Die Regelgeschoss-Bürofläche umfasst rund 2550 Quadratmeter. Der betreuende Makler war Cushman & Wakefield, die rechtliche Beratung übernahm Heuking Kühn Lüer Wojtek, die technische Beratung Drees und Sommer.

Bei „twin yards“ handelt es sich um das letzte verfügbare Office- Grundstück in der Parkstadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu prominenten Unternehmen wie Osram Licht AG und derkünftigen Deutschlandzentrale von Microsoft.

Die geplante Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2015 avisiert. „twin yards“ ist nach dem Kauf von THE Grid in Essen bereits der zweite Ankauf von WealthCap innerhalb weniger Wochen. Beide Objekte sollen in ein Portfolio einfließen, das für institutionelle Investoren strukturiert wird.

 

Über WealthCap:

WealthCap zählt zu den führenden Anbietern geschlossener Sachwertefonds in Deutschland. Unsere fast 30-jährige Expertise gewährt uns Zugang zu hochwertigen Objekten in vielen attraktiven Anlageklassen, die wir in verständliche und auf individuelle Anlageziele zugeschnittene Beteiligungsangebote übersetzen. Wir entwickeln Produkte sowohl für Privatanleger als auch Strukturierungslösungen für die besonderen Bedürfnisse professioneller Investoren. Bisher investierten rund 200.000 Anleger in 135 Beteiligungen. Insgesamt beläuft sich das platzierte Eigenkapital auf rund 7,1 Milliarden Euro.

 

 

Bilder/Visualisierungen: www.twin-yards.de