Neuaubing: Wowobau offeriert 63 Neubauwohnungen an Gleisharfe

Der Münchner Projektentwickler WOWOBAU baut demnächst auf dem ehemaligen Bahngelände in dem Neubauquartier „Gleisharfe“ in Neuaubing 63 moderne 1,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen. Nun wurde mit dem Verkauf der künftigen Eigentumswohnungen begonnen.

 

Auf dem rund 3,7 Hektar großen Areal des ehemaligen Ausbesserungswerkes der Bahn an der S-Bahnstation Neuaubing entsteht das Wohnquartier Gleisharfe mit rund 500 Wohnungen im Bezirksteil Aubing-Süd des westlichsten, 22. Münchner Stadtbezirk. Der nach einem Entwurf von Meili, Peter Architekten ausgearbeitete Bebauungsplan sieht leicht geschwungene Grundrisse der Gebäude vor.

Qualitativ hochwerrtige Ausstattung und moderne Architektur

Die Wowobau wird in ihrem Baufeld bei der Papinstraße Ecke Centa-Hafenbrädlstraße 1,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche von rund 37 Quadratmeter bis ca. 111 Quadratmeter als KfW-Energieeffizienzhaus 55 errichten. Zur Ausstattung der zumeist westlich ausgerichteten Wohnungen mit –WOWOBAU-typisch – hervorragend geplanten Grundrissen gehören unter anderem: Parkett in allen Wohnräumen, Fußbodenheizung, stufenlose Zugänge von EG und TG in die Wohnungen, Aufzug, Tiefgarage mit Einzelstellplätzen und vieles andere mehr für schönes Wohnen. Sonnige Terrassen und große, geschützte Loggien erweitern das Wohnerlebnis nach draußen.

Zwei-Zimmer-Wohnungen mit rund 50 Quadratmetern Wohnfläche werden für Preisen zwischen etwa 318.000 Euro und 348.000 Euro angeboten. Die Preise für Drei-Zimmer-Wohnungen mit gut 80 Quadratmetern Wohnfläche liegen je nach Lage und ob sie eine Terrasse oder eine Loggia aufweisen etwa zwischen 500.000 Euro und 524.000 Euro. Die Quadratmeterpreise liegen also in einer Spannweite von etwa 6200 Euro bis gut 7000 Euro.

Die Verkehrsanbindung ist ideal: Mit der fußläufig erreichbaren S-Bahn (S8, Neuaubing) ist man in 18 Min. in der Münchner Innenstadt. Über die 2 km entfernte A99 und A96 hat man eine sehr gute Anbindung an sämtliche Autobahnen rund um München. Pilsensee, Wörthsee und Ammersee sind so schnell zu erreichen und in rund 30 Minuten ist man mit dem Auto am Münchner Flughafen. Der Bahnhof Pasing mit ICE Anbindung ist nur zwei Stationen entfernt. Unmittelbar am Pasinger Bahnhof befinden sich auch die im März 2011 eröffneten Pasing Arcaden mit über 150 Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben.

Westlich angrenzend liegt das Sportgelände des ESV Neuaubing mit verschiedenen Turnhallen, Fußball- und Tennisplätzen. Südlich des Areals befindet sich das vielfältig genutzte „Triebwerk“ (Boulderwelt, Indoorspielplatz, Business Campus...).Im Areal selbst werden Kinderkrippen und Kindergärten entstehen.

Der Verkaufsstart erfolgte am 18. November. Mit dem Bau wird in Kürze begonnen.

Quelle: Pressemeldung Wowobau vom 23.11.16

Bildnachweis Visualisierungen: Wowobau