Kempten: Leichter Preisanstieg bei Eigentumswohnungen

Trotz spürbarer Nachfrage verteuerten sich Eigentumswohnungen im Halbjahreszeitraum nur um 0,7 Prozent in der Stadt im Allgäu. Stärker stiegen die Preise für Doppelhaushälften.

 

 

Der „CityReport Kempten 2015“ des IVD-Instituts berichtet von leichten Preisanstiegen im Frühjahr 2015 in allen Marktsegmenten.

Der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung aus dem Bestand liegt in Kempten im Frühjahr 2015 bei 1.600 Euro pro Quadratmeter (guter Wohnwert). Für eine neuerrichtete Eigentumswohnung mit einem guten Wohnwert werden im Durchschnitt 2.770 Euro pro Quadratmeter (+0,7 Prozent im Vergleich zum Herbst 2014) bezahlt.

Preise für Doppelhaushälften in Kempten stärker angezogen

Der Kaufpreis für eine bestehende Doppelhaushälfte (guter Wohnwert) in Kempten liegt derzeit im Durchschnitt bei 345.000 Euro (Anstieg gegenüber Herbst 2014 +1,5 Prozent) und für eine neuerrichtete Doppelhaushälfte bei 355.000 Euro (+1,4 Prozent).

„Die zunehmende Anzahl an Studenten verschärft den Wohnungsmangel in Kempten“, so der Regionalbeirat des IVD Süd Wolfgang Simon von Simon-GfWi mbh. „Diese Entwicklung wurde lange unterschätzt und führt nun zu einem großen Druck auf die Mietpreise, die in Kempten in den letzten Jahren eine deutliche Steigerung erfahren haben.“

Mieten steigen deutlich vor Mietpreisbremse an

Bevor die Mietpreisbremse in Kraft tritt, versuchen einige Vermieter die gesetzlichen Möglichkeiten zu Erhöhung der Miete auszuschöpfen. So wurden vereinzelt für 2-3 Zimmerwohnung in Kempten und näherer Umgebung Mietforderungen vom über 9,00 Euro pro Quadratmeter beobachtet.

Die Hauptnachfrage auf dem Mietwohnungsmarkt konzentriert sich aktuell auf innerstädtische und zentrumsnah gelegene Wohnungen mit 1 bis 3 Zimmern unabhängig von den Ausstattungsqualitäten. Das Angebot an Wohnhäusern zur Miete ist weitaus geringer als die vorhandene Nachfrage. Im Vergleich zum Geschosswohnungsbau werden diese Objekte aufgrund geringerer Renditen von Kapitalanlegern weniger bevorzugt.

Neubautätigkeit erhöht Angebot

Insgesamt ist in Kempten eine rege Neubautätigkeit zu beobachten. Ob die neuerrichteten Neubauprojekte etwas Entspannung auf dem Kemptener Mietmarkt bringen werden, bleibt abzuwarten. Durchschnittlich werden in Kempten im Frühjahr 2015 für eine Altbauwohnung mit gutem Wohnwert (Baujahr vor 1950) 8,60 Euro pro Quadratmeter und für Wohnung aus dem Bestand (Baujahr ab 1950) jeweils 8,40 Euro pro Quadratmeter verlangt. Der Mietpreis für eine neuerrichtete Wohnung (guter Wohnwert) liegt im Durchschnitt bei 8,80 Euro pro Quadratmeter.

Weitere Informationen:

IVD-Institut: City Report Kempten 2015

Der Bericht wird durch Grafiken regionaler Wirtschaftsdaten ergänzt. Er kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr. 36, 80333 München, Tel. 089/29082020, institut@ivd-sued.net) oder im Online-Shop www.ivd- sued.net erworben werden.

Bild: Blick vom Kirchturm der St. Mang-Kirche nach Norden; Hilarmont