Richtfest in den Nymphenburger Innenhöfen

Die Rohbauten eines der größten Wohnbauabschnitte der Nymphenburger Innenhöfe stehen. Am 15. September feierte der Bauträger Baywobau zusammen mit seinem Kooperationspartner Terrafinanz das Richtfest in dem Quartier zwischen Nymphenburger Straße und Stiglmaierplatz.

 

Das Projekt gehört zu den größten Wohnentwicklungen in der Maxvorstadt der vergangenen Jahren und befindet sich dort im Viertel St. Benno. Auf dem ehemaligen Gelände der Löwenbräu entsteht ein gemischt genutztes Quartier für Wohnungen und Büros. 

Die zur Nymphenburger Straße  ausgerichteten Gebäudeteile sowie entlang der Dachauerstraße mit Büros sind bereits weitgehend fertiggestellt. Die dahinter befindliche drei Höfe mit Wohngebäude teilen sich verschiedene Projektentwickler.

Um 18 Uhr weihte Alexander Hofmann, Vorstandssprecher und Geschäftsführer der Baywobau Baubetreuung GmbH und Axel Blum, Geschäftsführer der Terrafinanz Terrain- und Wohnungsbaugesellschaft mbH & Co. KG, zusammen mit den neuen Eigentümer und Handwerkern den fertiggestellten Rohbau ein und enthüllten im Beisein der Künstlerin Ameli Neureuther eine von ihr gestaltete Richtplatte aus Nymphenburger Porzellan. Das Motiv, ein wie im Tanz  verbundenes Paar, wird nach der Fertigstellung der Gebäude den zentralen Eingangsbereich zieren. Die ebenfalls anwesenden Eltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sind  künftige Eigentümer einer Wohnung an der Medici.

In „Etwas geben“ konnten dann auch die Käufer der Kunstwerke, die 2008 im Rahmen des „NY.LIVING Art Contest“ von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München zum Thema Ludwig II. gestaltet wurden. In den gegenüberliegenden Atrium der Nymphenburger Straße 5wurde in der Abendveranstaltung die zehn besten Bilder des Wettbewerbs von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München zum Thema Ludwig II. unter den anwesenden rund 350 Gästen versteigertgestaltet wurden zugunsten der Manuel Neuer Kids Foundationversteigert. Das Geld kommt der Stiftung des Nationalspielers Manuel Neuer –die Manuel Neuer Kids Foundation– die arme Kinder im Ruhrgebiet zu Gute.

Die Wohnungen werden unter den Namen N.Y.LIVING als Eigentumswohnungen, aber auch zur Miete angeboten. Sechs Wohnkonzepte – vom kompakten Ein-Zimmer-Apartment für Singles, 2-Zimmer-Wohnung für Paare, bis zur 3-Zimmer-Wohnung und 4 -Zimmer-Wohnung für die Familie, bis zur glamourösen Dachterrassenwohnung – sollen dabei durch das breite Wohnangebot unterschiedliche Ansprüch der potentiellen Käufer bedienen. Die Wohnungsgrößen reichen von 39 bis 168 Quadratmeter  Wohnfläche. Entworfen wurden die Gebäude und Wohnungen von verschiedenen Architekturbüros wie Steidle Architekten, Meier Neuberger Partner und Henchion + Reuter.

Nach Angaben aus dem Internet-Auftritt des Vermarkters Terrafinanz sind bereits 90 Prozent der Wohnungen verkauft. Baubeginn war Anfang 2010, die Fertigstellung ist für April 2012 geplant.