Tegernsee: Grünes Licht für neues Wohnquartier mit viel Holz

Der Kurort und Millionärsitz mit nur knapp 4000 Einwohner bekommt ein großes neues Wohnquartier. Der Tegernseer Stadtrat verabschiedet einstimmig Eingabeplanung für das Projekt des Gilchinger Projektentwickler planquadrat auf dem ehemaligen Krankenhausgrundstück.

 

Die planliche Umsetzung des Wohnbau- und Hotelprojekts auf dem ehemaligen Krankenhausgrundstück in Tegernsee wurde am 09.05.2017 einstimmig vom Stadtrat Tegernsee beschlossen. Im Rahmen des Projekts mit dem Titel „Quartier Tegernsee“ errichtet der Bauträger planquadrat bis 2020 insgesamt 85 Wohnungen und ein Hotel. Das Grundstück befindet sich zwischen Hochfeldstraße und Bahnhofstraße im Zentrum von Tegernsee. Die drei Wohnhäuser und das Hotel verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage mit rund 300 Stellplätzen.

Die Planung und Architektur basiert auf der Planung des Siegerprojekts des 2014 durchgeführten Architekten-Wettbewerbes. Damals hatte sich das in Innsbruck beheimatete Architekturbüro ATP durchgesetzt. Darauf aufbauend wurden alle vier Gebäude neu geplant und optimiert. Während das Hotel mit geschwungenem Grundriss eine eher moderne Anmutung aufweist (siehe Visualisierung links), sind die sehr großen Wohnhäuser eher im traditionellen Baustil gehalten. Offenbar wird nach der Visualisierung viel Holz beim Bau der Häuser verwendet.  

Die komfortablen Eigentumswohnungen werden hochwertig ausgestattet und bieten jeglichen Komfort wie u.a. Liftzugang oder kontrollierte Wohnraumlüftung. Das Quartier Tegernsee wird bis 2020 realisiert. Die Wohnungen gehen voraussichtlich im Sommer 2017 in den Verkauf. Unter www.quartier- tegernsee.de haben Interessierte schon jetzt die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen, um sofort über den Verkaufsstart informiert zu werden.

Zweites Großprojekt für Bauträger mit Salzburger Wurzeln

Für planquadrat ist es das zweite Großprojekt am Tegernsee - vor rund zwei Jahren übernahm der Bauträger mit Salzburger Wurzeln die Realisierung der Tegernsee Villen in Bad Wiessee. Dort ist bereits ein Großteil der angebotenen Wohnungen verkauft, die Fertigstellung erfolgt planmäßig im Frühjahr 2018. planquadrat-Geschäftsführer Thomas Hofer freut sich auf das neue Projekt: „Wir haben bei den Tegernsee Villen gute Erfahrungen gemacht. Das betrifft nicht nur das hohe Kundeninteresse, sondern auch die professionelle Zusammenarbeit mit den Behörden und den ausführenden Unternehmen in der Region, die unseren Qualitätsgedanken mittragen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, weiter am Tegernsee zu investieren“. Aufgrund des Qualitätsanspruchs geht Hofer von einem Investitionsvolumen von mindestens 70 Millionen Euro aus.

Über planquadrat

Der Bauträger, die planquadrat T2 GmbH in Gilching bei München ist spezialisiert auf hochwertigen Wohnbau in besten Lagen. Das österreichische Mutter-Unternehmen mit Sitz in Salzburg realisiert seit rund 20 Jahren erfolgreich Wohnbau-, Hotel- und Gewerbeprojekte unterschiedlichster Größenordnungen.

Quelle: Pressemeldung planquadrat vom 10.05.2017

Bildnachwei und –rechte: planquadrat