Starnberg: Architekt Kehrbaum plant Stadtquartier Moosaik

In Starnberg wollen die Unternehmerfamilien Houdek und Baasel auf ihrem ehemaligen Werksgelände das Stadtquartier Moosaik verwirklichen. Architekt Klaus Kehrbaum hat mit einem Gestaltungsbeirat dafür ein Konzept entwickelt.

 

Der Stadtrat hat die Änderung des Bebauungsplan für das gesamte Gewerbegebiet im Nordosten der Stadt Starnberg beschlossen. Eine Investorengruppe der Familie des Wurstfabrikanten Houdek mit Rudolf und Robert Houdek plant mit der Familie Baasel (Baasel Lasertechnik) auf ihren ehemaligen Werksviertel Moosaik. Zwischen Moos- und Petersbrunner Straße soll das gemischt genutzte Quartier (Gewerbe, Wohnen, Freizeit) entstehen.

Das Konzept von Moosaik wurde entworfen von dem Architekten Klaus Kehrbaum zusammen mit dem Gestaltungsbeirat, dem die Architekten und Stadtplaner Markus Allmann, Thomas Auer und Franz Pesch sowie die Landschaftsarchitektin Susanne Burger angehören. Es bildet die Grundlage für das Bebauungsplan-Verfahren. Die Pläne sollen noch im ersten Halbjahr 2021 der Öffentlichkeit im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahren vorgestellt werden.

 

Starnberg im Dezember 2020

Visualisierung von Moosaik © Kehrbaum Architekten

© Foto Klaus Kehrbaum, Fotograf Markus Schlaf