Johann Mund

Johann Mund war ein in München Anfang des 20. Jahrhunderts tätiger Architekt.  Seine vorwiegend als Miethäuser verwirklichten Entwürfe reichen vom historisierenden Baustil über den Jugendstil bis zur neuen Sachlichkeit.

 

Über den Architekten ist nichts bekannt. Seine Bauten lassen sich laut der Denkmalliste vorwiegend in den Münchner Stadtteilen Neuhausen nachweisen. Bekannt ist, dass unter seiner Oberleitung die von Theodor Fischer entworfene Wohnanlage Zielstattstraße-Nelkenweg in Obersendling entstand.

Werke (Auswahl)

1907: Wohnanlagen am Löhleplatz, Ramersdorf, München

1909: Teil einer Wohnanlage Heideckstraße 1, Neuhausen, München

1909: Wohnanlage Dachauer Straße 217, Neuhausen, München

1911: Wohnhausgruppe Zumpestraße 4, 6, 8, 10, Steinhausen, München

1911: Wohnanlage Erhard-Auer-Straße 2, Neuhausen, München

1914: Villa Melbach Robert-Koch-Str 43, Geiselgasteig, Grünwald

1927: Wohnanlage Zielstattstraße / Nelkenweg (Entwurf Theodor Fischer), Obersendling, München

1929: Zweiteiliger Miethausblock Hirschbergstraße 13, Neuhausen, München

1930: Wohnhaus Schleichsteig 1, Icking bei München

1930: Wohnsiedlung Neuhausen (mit anderen), Arnulfstr, Neuhausen, München

Schriften:

Johann Mund: Das oberbayerische Ferienhaus: Entwurf, Johann Mund, Architekt B.D.A., München : Ausführung, Christoph & Unmack A.-G., Niesky O.-L, 1925

Quellen: http://stadt-muenchen.net/baudenkmal/d_architekt.php?architekt=Mund%20Johann

Bildnachweis: Heideckstr 1- 11, Teil einer Wohnanlage, Foto: Peterf