Neupasing: Palais Mai gestalten Baufeld WA1 in Paul-Gerhardt-Allee

In Zusammenarbeit mit lohrer hochrein landschaftsarchitekten hat das Münchner Architekturbüro Palais Mai beim Wettbewerb für das WA 1 im Quartier an der Paul-Gerhardt-Allee in Pasing den ersten Preis gewonnen. Das Projekt ist am südwestlichen Entree ins Quartier und sieht eine Nutzungsmischung vor.

 

Der Realisierungswettbewerb für das Baugebiet WA 1 im Entwicklungsgebiet Paul-Gerhardt-Allee in Neupasing im Stadtbezirk Pasing-Obermenzing ist entschieden.

Der zwischenzeitlich achte Wettbewerb für einen Teilbereich des Entwicklungsgebiets Paul-Gerhardt-Allee wurde vom Bauplanungsbüro Dr. Hendrik Schlune aus München ausgelobt. Das Preisgericht vergab drei Preise. Der erste Preis ging an die Palais Mai (Team: Christina Kullmann, Stephen Bushell, Sibylle Schmitt), München, mit lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (siehe Visualisierung oben, Lageplan links).

Der zweite Preis wurde an die Arge Anne Hangebruch + Mark Ammann, Berlin/Zürich mit Fritschi Landschaftsarchitekten, Schweiz, vergeben. Der dritte Preis ging nochmals nach München, an Architektur Zwingel/ DiLG, München, mit Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten, Bockhorn.

Die eher heterogene Situation des WA1 am Quartierseingang wird im Entwurf der 1. Preisträger ein Ensemble aus mehreren Häusern mit sehr unterschiedlichen Räumen, die sich mit der Umgebung vernetzten, übersetzt. Dieses Ensemble vermittelt zwischen der eher kleinteiligen Körnung der Umgebung und stellt den Übergang zur klaren Hofstruktur des städtebaulichen Entwurfes her. Das Gefüge bildet verschiedene Räume: einen eher geschlossenen Hof für die Wohnnutzung, eine Passage von Nord nach Süd führt auf einen kleinen Vorplatz, von dem aus die Kita erschlossen wird.

Den städtebaulichen Wettbewerb für das gesamte Neubauquartier der Paul-Gerhardt-Allee hatten Palais Mai mit lohrer.hochrein bereits 2012 gewonnen. Hier nähere Information zum Städtebaulichen Rahmenplan.

Ausstellung:

Alle Wettbewerbsarbeiten sind bis Freitag, 4. November 2016, öffentlich im Foyer des Referats für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b, ausgestellt.

Quellen: Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München, 13.10.2016; Palais Mai

Bildnachweis: Jonas Bloch / Palais Mai / lohrer.hochrein