H4a Gessert + Randecker: Architekten und Generalplaner

Ende der 1990er-Jahre gründeten Martin Gessert und Albrecht Randecker das Architekturbüro h4a in Stuttgart, das zu einem großen Unternehmen mit verschiedenen Standorten anwuchs. Vor allem in München, Frankfurt und Ulm wurden zahlreiche Gebäude für verschiedene Nutzungsarten verwirklicht.

 

1998 in Stuttgart gegründet, ist h4a heute mit rund 70 Mitarbeitern an den drei Standorten Stuttgart, München und Düsseldorf vertreten. Martin Gessert und Albrecht Randecker hatten unter anderem zuvor bei Auer Weber in Stuttgart gearbeitet. Geschäftsführende Gesellschafter von h4a sind aktuell neben Martin Gessert und Albrecht Randecker auch Klaus Legner und Andreas Nies. Dreh- und Angelpunkt der Bürophilosophie ist es, für jede Bauaufgabe einen individuellen Lösungsansatz zu entwickeln, der sowohl für die Nutzer als auch die Öffentlichkeit identifikationsstiftend wirkt und sich städtebaulich dem Kontext der Umgebung verpflichtet. Die Architektursprache ist hinsichtlich der Typologie und der baukonstruktiven Details modern, ganzheitlich und innovativ. 

Eckpfeiler aller Projekte ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Bauherrn. Ihr Spektrum reicht von Büro und Gewerbe, Städtebau und Wohnen über Bildung und Kultur bis hin zu Gesundheit, Sport und Freizeit.

Seit 2007 tritt h4a zudem als Generalplaner auf und übernimmt sämtliche Architekten- und Ingenieurleistungen bis hin zur treuhänderischen Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben.

In verschiedenen Ranking von Architektenbüros, etwa das von Competitionline 2015 und 2016, belegt h4a Gessert + Randecker vordere Plätze.

Werke (Auswahl)

1998: Erweiterung Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen

2002: städtebaulicher Entwurf des Europaviertel, Frankfurt am Main

2004: M-Campus, Moosach, München

2006: Haba Büro- und Empfangsgebäude, Erweiterung 2012, Bad Rodach

2008: Münchner Technologiezentrum MTZ im M-Campus, Moosach, München

2010: Wohnhaus in Köln

2012: Carl-Schurz-Schule, Frankfurt am Main

2012: Seniorenzentrum St. Anna Stift, Ulm

2013: Erweiterung Gesundheitszentrum Helfenstein Klinik, Geislingen

2013: Sanierung Wilhelm Röntgen Realschule, München

2014: Wohnturm Arabeska mit Kita, Bogenhausen, München

2014: Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Eschborn

2014: Wohngebäude Mozartstraße, Ulm

2014: Wohngebäude Konzertsaal, Neu-Ulm

2015: Bürogebäude Arabeska, Bogenhausen, München

2015: IT-Rathaus mit Rechenzentrum, M-Campus, Moosach, München

2015: Sporthalle Kepler- und Humboldt-Gymnasium, Ulm

2015: Mittelschule, Wasserburg am Inn

2016: Haus für Kinder, Moosach, München

2016: Stadtteilzentrum Milbertshofen, München

Zuschlag (2015): Realschule an der Heidemannstraße, München

Zuschlag (2015) Sanierung Erweiterung Diakoniezentrum, Harthof, München

Quellen: h4a Gessert + Randecker Internetseite, competitionline

Bildnachweis: Visualisierung Bürogebäude Arabseka, München; h4a / BVK