architektur
DAM-Preis: Bogevischs Buero und SHAG gewinnen mit wagnisArt
Der diesjährige Preis des Deutschen Architekturmuseums (DAM) geht an die Arbeitsgemeinschaft von bogevischs buero & stadtplaner zusammen mit SHAG Schindler Hable Architekten für die Wohnanlage der Genossenschaft Wagnisart im Domagkpark.
mehr...
architektur
Berg am Laim: OSA Architekten gestalten Hochhaus für Art-Invest neu
Das Anfang der 1970er Jahre erbaute 14-geschossige Bestandsgebäude soll nach Plänen der Ochs Schmidhuber Architekten und des Planungsbüro Arup entkernt, umgebaut sowie um einen Anbau erweitert werden. Die künftig zugängliche Dachterrasse soll über Sport- und Gastronomieangebot verfügen.    Art-Invest Real Estate hat am 10.
mehr...
architektur
Augsburg: MVRDV entwirft Pavillion Fuggerei NEXT500
Die Fuggerei-Reihenhaussiedlung in Augsburg ist die weltweit älteste noch bestehende Sozialsiedlung. Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums wurde in Augsburg der interaktive Ausstellungspavillon „Fuggerei NEXT500“ , gefertigt von Züblin Timber nach Plänen des Rotterdamer Architekturbüros MVRDV eröffnet.
mehr...
architektur
Architektur der Kreislaufwirtschaft
Zirkuläres Bauen (Circular Construction) durch Wiederverwenden, Austauschen, Leasen, Reparieren, Renovieren von Materialien und verbundene Energiekreisläufe sind oft propagierte, aber selten angewandte Methoden in der Bauwirtschaft. Eine Ausstellung zeigt anhand von Beispielen, wie es geht.
mehr...
architektur
Der prägende Designer des 20. Jahrhunderts
München feiert das 50-jährige Jubiläum der Sommerspiele 1972. Das Bild der Sommerspiele wurde auch durch die Piktrogramme und Plakate des Designers Otl Aicher bestimmt. Er war einer der prägendsten Gestalter des 20. Jahrhundert, der nun hundert Jahre geworden wäre.   Otto „Otl“ Aicher wurde am 13.
mehr...
architektur
Ein Erinnerungsort für Zwangsarbeiter
Von rund 400 NS-Zwangsarbeiterlagern in München ist nur noch das Lager Neuaubing mit seinen Baracken erhalten. Nun wird es nach einem Wettbewerb zum Dokumentationszentrum umgebaut.   Die vermutliche Verschleppung von ukrainischen Zivilisten nach Russland weckt Erinnerungen an die Zwangsarbeiter der NS-Zeit.
mehr...
architektur
Raumwunder unter der Grasnarbe

Kaum sichtbar ist die Kleine Olympiahalle. Unter einem Grashügel haben Auer + Weber + Assoziierte gekonnt eine Mehrzweckhalle versteckt.

Die Münchner Olympiaanlage gilt mit ihrem Zeltdach als Vorzeigearchitektur der jungen Bundesrepublik. Leicht, transparent und in die Landschaft integriert gestalteten sie die Architekten im Team
mehr...