Am Riesenfeld: LaSalle kauft von Commerz Real zwei Hotels

LaSalle Investment Management („LaSalle“), eine der weltweit führenden Immobilien-Investmentgesellschaften, hat für seinen paneuropäischen Fonds Encore+ von der Commerz Real erworben das Hotel Ibis budget und adagio access erworben..

 

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Beide Hotels befinden sich im wirtschaftlich dynamischen Münchner Norden im Bezirksteil am Riesenfeld des Münchner Stadtbezirk Milbertshofen – Am Hart. Mit mehreren Gewerbe- und Wohngebieten, darunter das geplante Areal von Knorr-Bremse, dem führenden Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, ist es einer der am schnellsten wachsenden Mikrostandorte der Stadt. Das Paket umfasst ein Hotel der Kette Ibis Budget mit 162 Zimmern am Oberwiesenfeld 22 sowie ein Adagio Acces-Hotel mit 160 Zimmern am Oberwiesenfeld 20, beides Marken der Accor-Gruppe, mit insgesamt 10.000 Quadratmetern Mietfläche und 322 Zimmern. Eine direkte Anbindung an die Münchner Innenstadt besteht über die U-Bahn.

Die Akquisition ist das erste Hotelinvestment für Encore+ und folgt der Strategie, den Fonds mit dem Erwerb alternativer Vermögenswerte, insbesondere vermieteter Hotels in den stärksten westeuropäischen Städten, weiter zu diversifizieren. Die nun getätigte Akquisition ist bereits die dritte für Encore+ in München. Im März 2019 erwarb LaSalle für den Fonds die Büroimmobilie „Westend Yards“, im Dezember 2018 das aus zwei Objekten bestehende „ElseBella“-Portfolio. 

LaSalle wurde bei der Transaktion von Greenberg Traurig (Legal & Tax), Arcadis (Technical), Knight Frank (Valuation) und Colliers International (Buy-Side Advice) beraten. Commerz Real wurde von CBRE und Taylor Wessing (Legal & Tax) beraten.

Quelle: Pressemeldungen Commerz Real, LaSalle vom 21.01.2020

Bildnachweis: Commerz Real