Aschheim: Wealthcap verkauft Büroobjekt

Das Münchner Fondshaus Haus hat die Core+-Immobilie mit einem weiteren Objekt in Ottobrunn an das europaweit agierende Private Equity Haus REVCAP verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Die Immobilie im Ascheimer Einsteinring 31-39 besteht aus rund 15.000 Quadratmeter Büro- und rund 2.400 Quadratmeter Nebenflächen. Hauptmieter des 2001 errichteten Gebäudekomplexes mit 427 PKW-Stellplätzen ist das Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen Wirecard. Mit der S-Bahn-Station Riem und der Autobahn A94 besteht Anschluss an den Nah- und Fernverkehr.

Bei dem zweiten Verkaufsobjekt handelt es sich um eine Büroimmobilie in der Ottobrunner Robert-Koch-Straße 100. Matthias Wilke, Deutschlandgeschäftsführer von REVCAP, sagt: „Im Rahmen eines neuen Geschäftsbereiches werden wir weitere Core+-Immobilien mit geringem Leerstand und langfristigem Wertsteigerungspotential in A- und B-Städten ankaufen. Wir setzen auf eine lange Halteperiode sowie solide Cash-Flows.“

Wealthcap wird das Assetmanagement für beide Objekte im Auftrag der REVCAP fortführen. Dr. Rainer Krütten, Geschäftsführer von Wealthcap, sagt: „Wir setzen zunehmend auf Dienstleistungen rund um die Immobilie. So können wir unsere Stärken entlang der gesamten Wertschöpfungskette einbringen. Aktives Management während der Haltedauer wird dabei entscheidend zur Zukunftsfähigkeit der Immobilien beitragen.“

Bei der Transaktion waren die Kanzleien CFZ Legal, Allen & Overy und Hauck Schuchardt auf der Seite von REVCAP unterstützend tätig. Auf Seiten von Wealthcap unterstützte die Kanzlei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK (Rechtsberatung / LVDD) sowie Drees & Sommer (TVDD).

Quelle: Pressemeldung von REVCAP Real Estate Venture Capital vom 08.05.2018

Bildnachweis: Bildrechte bei Wealthcap