Werksviertel: Vollvermietung ein Jahr vor Fertigstellung des Bürgebäudes i4

In das Teilprojekt auf dem iCampus von R&S Immobilienmanagement soll 2024 die BestSecret Gruppe, ein führender europäischer Off-Price Spezialist im Fashion-E-Commerce, einziehen.

 

Ende 2024 soll das Projekt i4 nach Plänen des Architekturbüros LRO den iCampus im Werksviertel zur Friedenstraße hin abschließen. Bis Ende dieses Jahres ist das Gebäude noch im Rohbau. Laut Bauherr R&S Immobilienmanagement sollen ab November die Fenster montiert werden, Anfang 2024 der Ausbau starten. Voraussichtlich Ende 2024 wird der neue Mieter BestSecret die rund 3.100 Quadratmeter große Immobilie an einem der gefragtesten Standorte der bayerischen Landeshauptstadt beziehen. „Mit BestSecret haben wir für das i4 einen Single-Tenant-Mieter gewonnen, der das kleine aber repräsentative Gebäude als weiteren Bürostandort nutzen wird. Mit dem Einzug des E-Commerce-Players wird der iCampus immer mehr zu einer spannenden Begegnungsstätte klassischer Branchen, Technologiefirmen und innovativer Start-ups“, erklärt Moritz Eulberg, Leiter Projektentwicklung und Asset Management der R&S Immobilienmanagement GmbH. Beraten wurde der Mieter im Laufe des Vermittlungsprozesses von Savills.

Gestiegene Nachfrage nach ESG-konformen Flächen

Für Bauherr R&S Immobilienmanagement ist der Mietvertragsabschluss ein Erfolg in mehrfacher Hinsicht. Seit Beginn der Bauarbeiten auf dem iCampus im Werksviertel 2017 ist es für das Unternehmen das bereits achte vollvermietete Gebäude. Stephan Georg Kahl, Geschäftsführer der R&S Immobilienmanagement GmbH, sieht für den Erfolg mehrere Gründe: „Zinsdruck, Inflation und höhere Energiepreise haben die Entscheidungsfreudigkeit vieler Unternehmen lange gedämpft. Doch aktuell erleben wir eine starke Nachfrage nach Büroflächen, die die Ansprüche an New Work einerseits und an Nachhaltigkeitskriterien andererseits erfüllen. Der iCampus im Werksviertel punktet hier besonders gut, da er neben neuen, energieeffizienten Gebäuden über eine hervorragende Anbindung verfügt. Durch die kurzen Anfahrtswege mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Unternehmen auch Scope 3-Emissionen reduzieren und ihre ESG-Bilanzen verbessern.“ Scope 3-Emissionen umfassen alle indirekten Treibhausgas-Emissionen aus Quellen, die das bilanzierende Unternehmen nicht besitzt oder direkt kontrolliert, wie zum Beispiel An- und Abfahrten von Mitarbeitern.

Idealer Arbeitsplatz für ein wachsendes Unternehmen

Neben nachhaltiger Standards findet BestSecret hier neuen Raum für persönlichen Austausch zwischen Kollegen. „Mit unserem neuen Büro im Werksviertel schaffen wir eine zusätzliche Location für unsere Mitarbeitenden aus aller Welt, die uns viel Raum für Interaktion, kreativen Austausch und unternehmerisches Wachstum ermöglicht", sagt BestSecret CEO Moritz Hahn und fügt weiter hinzu: „Der iCampus im Werksviertel – und insbesondere die moderne sowie nachhaltige Architektur des i4 – bieten den idealen Rahmen für BestSecret und dienen gleichzeitig als einladender Treffpunkt für unsere Teams.“

Ein Quartier im Kommen

Zwei weitere Teilprojekte sollen das Work-Life-Quartier iCampus im Werksviertel in den kommenden Jahren ergänzen. Eines davon das i8 – das erste Holz-Hybrid-Gebäude im Münchner Osten. Es entsteht in Zusammenarbeit mit dem auf Holzbauweise spezialisierten dänischen Architekturbüro C.F. Møller Architects. Weitere rund 13.500 Quadratmeter Geschossfläche sollen laut Bauherr R&S Immobilienmanagement mit dem i10 an der Grafinger Straße 31 entstehen.

Quelle: Pressemeldung R&S Immobilienmanagement vom 22. November 2023

Visualisierung: ©R&S Immobilienmanagement