Uptown-Tower-Muenchen-Start.gif

Moosach: DIC Asset erwirbt den Uptown-Tower

Die DIC Asset AG investiert in München mit dem Erwerb von zwei großen Immobilien der Stadt rund 635 Millionen Euro: Darunter allein knapp 570 Millionen Euro für den 146 Meter hohen Uptown Tower .

 

Der „Uptown Tower“ ist das größte Hochhaus in Bayern und prägt als höchstes und attraktives Hochhaus mit 146 Metern entscheidend die Skyline von München. Der „Uptown Tower“ im Georg-Brauchle-Ring 50 im Münchner Stadtbezirk Moosach ist ein 37-geschossiges Bürogebäude mit einer Mietfläche von rund 52.300 Quadratmeter, das 2004 nach Plänen des Architekturbüros Ingenhoven Overdiek und Partner im Auftrag von Hines für rund 300 Millionen Euro fertiggestellt wurde. Verkäufer sind Europa Capital und Bayern Projekt, die die Immobilie von dem Staatsfonds Singapur – Government of Singapore Investment Corporation – erworben haben und das Hochhaus umbauten. Seit dem Umbau 2018 prägen offene und flexible Raumlayouts mit moderner Klimatisierung die Flächen, welche vollständig langfristig an die Deutschlandzentrale des Kommunikationskonzerns Telefónica Germany, eines der drei führenden integrierten Netzbetreiber und Kommunikationsinfrastrukturdienstleister in Deutschland, vermietet sind. 

Der „Uptown Tower“ wird vor Platzierung bei institutionellen Investoren kurzfristig Teil des Warehousing-Portfolios der DIC Asset AG und durch das eigene Team vor Ort vollumfänglich betreut und optimiert, unter anderem durch die Umsetzung der Maßnahmen für den Erhalt einer Green-Building Zertifizierung.

Zudem erwarb DIC Asset für 66 Millionen Euro den direkt am Uptown Tower befindlichen Campus C im Georg-Brauchle-Ring 56 – 58 für 66 Millionen Euro für den Eigenbestand. „Zwei der prägenden Immobilien der Stadt München wurden von uns angekauft. Mit diesem Ankauf zeigen wir, wie gut wir im Markt vernetzt sind. Wenn solche Top- Immobilien auf den Markt kommen, dann sind wir erfolgreich dabei und schaffen Werte für unsere Investoren und für uns", sagt Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende von DIC Asset. 

Für beide Immobilien strebt die DIC Asset AG zeitnah die Zertifizierung als Green Building an. Mit dem Ausbau des Green- Building-Anteils im betreuten Portfolio setzt die DIC Asset AG konsequent einen wesentlichen Bestandteil ihrer zukünftigen ESG-Strategie um. Rund 2,1 Milliarden. Euro und damit ein Anteil von ca. 20 Prozent am gesamten betreuten Immobilienvermögen von derzeit 10,6 Milliarden Euro sind bereits jetzt zertifiziert. Mit Umsetzung der Zertifizierungen für die Ankäufe steigt der Anteil auf rund 25 Prozent. 

Quelle: Pressemeldung von DIC Asset AG vom 7.06.2021

Bildnachweis: Foto Ulrich Lohrer