Werksviertel: iCampus wächst weiter

Der Grundstückskauf im Südosten des Neubauquartiers erlaubt eine Vergrößerung des Bauvorhabens i10 im Rahmen des iCampus des Projektentwicklers R&S Immobilienmanagement auf rund 13.000 Quadratmeter Geschossfläche.

 

Der Münchner Projektentwickler R&S Immobilienmanagement GmbH hat ein Grundstück an der Grafinger Straße 31 erworben. Der Verkäufer wurd nicht genannt und ü╠łber den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Zukauf soll das geplante Teilprojekt i10 im Südosten des „iCampus im Werksviertel“, Münchens größter zusammenhängender Bürobaustelle, von 6.500 auf insgesamt ca. 13.000 Quadratmeter Geschossfläche wachsen. Der „iCampus“ im Münchner Werksviertel umfasst eine Gesamtfläche von rund 120.000 Quadratmeter Geschossfläche. 

„Durch den Zukauf des Grundstücks können wir nicht nur den ‚iCampus im Werksviertel‘ am südöstlichen Eingang deutlich erweitern. Der Ankauf ermöglicht uns darüber hinaus vor allem eine Projektentwicklung, die zusammen mit dem angrenzenden Bestandsgrundstück viele spannende Potenziale eröffnet“, sagt Stephan Georg Kahl, Geschäftsführer des Projektentwicklers R&S Immobilienmanagement GmbH. 

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten 

Mit dem Gebäude „i10“ entsteht ab Anfang 2026 in unmittelbarer Nähe des lebendigen Nahversorgungszentrums „i9-Plaza“ und des LEED-Platin- zertifizierten Holz-Hybrid-Gebäudes „i8“ ein weiteres Solitärgebäude mit Büro- und Gewerbeflächen mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Das Gebäude bildet somit den südöstlichen Abschluss der Quartiersentwicklung „iCampus im Werksviertel“ mit insgesamt zehn Gebäuden und ca. 120.000 Quadratmetern Geschossfläche. Die Fertigstellung ist für Ende 2027 geplant. 

Quelle: Pressemeldung R&S Immobilienmanagement vom 13. April 2022

Bildnachweis: iCampus am Abend © R&S Immobilienmanagement