Englschalking: CV Projektentwicklung erwirbt Da Vinci Campus

CV Projektentwicklung mit dem von der KanAm Grund Group gemanagten Immobilienfonds „KanAm Grund German Development Fonds“ den „Da Vinci Campus“ von der Walter Gruppe erworben.

 

Der aus zwei Gebäuden mit einer Fläche von zusammen rund 18.000 Quadratmetern bestehende Bürokomplex in der Klausenburger Straße 9 in Englschalking im Bezirk Bogenhausen liegt zwischen Innenstadt und Münchener Messe. Der Ankauf erfolgte über eine von beiden Partnern zu gleichen Teilen gehaltene Projektgesellschaft. Verkäufer ist die Walter Beteiligungen und Immobilien AG, ein Unternehmen der Walter-Gruppe. über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Der Standort zeichnet sich durch eine sehr gute Verkehrsanbindung über die Autobahn A94 und die nahegelenge S-Bahn-Station Berg am Laim aus. Das Viertel, in dem unter anderem das Hochhaus des Süddeutsche Zeitungs-Verlags liegt, ist ein stark wachsender Büro- und Hotelstandort. In direkter Nachbarschaft des Da Vinci Campus entsteht gegenwärtig ein Boardinghouse mit mehr als 800 Serviced Apartments. An diesem Projekt, eines der größten seiner Art in Deutschland, war CV Projektentwicklung maßgeblich beteiligt.
„Wir freuen uns sehr, nun eine weitere Immobilie an einem solch attraktiven Standort erworben zu haben. Gemeinsam mit unserem Partner werden wir Optionen definieren, wie wir das vorhandene Potenzial optimal nutzen“, sagt Christian Vogrincic, Gründer und CEO von CV Projektentwicklung. „Unser gutes Netzwerk und die reibungslose Zusammenarbeit mit der KanAm Grund Group waren der Schlüssel, bei diesem Projekt erfolgreich zu sein“, ergänzt Anatol Obolensky, Leiter Akquisition bei CV Projektentwicklung.

Quelle: CV Real Estate AG vom 09.04.2019

Bildnachweis: Walter Beteiligungen und Immobilien AG https://www.campus-davinci.de/