Schwabing: Luxushotel Andaz öffnet die Tore

Mit Einzug des 277-Zimmer-Hotels im 55 Meter hohen Gebäude des Stadtquartier Schwabinger Tor von Jost Hurler öffnet ein Luxury Lifestyle Hotel, von dessen Angeboten Gäste wie Besucher gleichermaßen profitieren.

 

Mit der Eröffnung an der Leopoldstraße in Schwabing wird Hyatt Teil einer kreativen Nachbarschaft am Quartier Schwabinger Tor. Andaz, ein Wort aus dem Hindi für personal style, steht für eine neue Form von Luxus: urban, individuell, weltoffen und mit lokalem Flair. Zwischen Olympia-Stadion, Allianz-Arena, Flughafen, Stadtzentrum und Englischem Garten gelegen, fügt sich das Andaz München in das bunte Treiben des neuen Quartiers Schwabinger Tor an der Leopoldstraße ein. Ausgestattet ist das Hotel mit 43 Suiten, davon eine Penthouse Suite, zwei Tower View Suiten, und 234 großzügige Gästezimmer ab 39 Quadratmeter.

Bewohner wie Besucher profitieren von der M’Uniqo Rooftop Bar mit Blick bis in die Alpen wie vom besonderen Lifestyle, der bereits beim Betreten des Hotels erkennbar wird. Hier wird der Gast u.a. von Videoinstallationen von Yves Peitzner begrüßt, der an 365 Tagen den Münchner Himmel vom Dach der Rooftop Bar aus eingefangen hat und somit anschaulich macht, wie sich Kunst und Technologie ganz neu ergänzen können. Der einzigartige Stilmix zitiert die bayerische Hauptstadt in all ihren Facetten, auch in den Zimmern und Suiten. Mirko Borsche, bekannter Münchener Art Director und Typograf hat auf insgesamt 30 Motiven die traditionsgeprägte bayerische Lebensart zeitgemäß und humorvoll eingefangen.

Für Einheimische und Hotelgäste steht in der fünften und sechsten Etage das Spa at the Andaz zur Verfügung. Es ist ein exklusiver und einzigartiger Wellnessbereich mit 17-Meter-Pool und Sonnendecks, der sich großzügig mit 2.000 Quadratmeter über das West Building des Hotels erstreckt und einfach bei jedem Wetter einen Besuch wert ist.

„ Es galt, die besonderen Anforderungen eines Hotels optimal in unser neues Stadtquartier zu integrieren. Es ist ein großer Glücksfall, dass wir hierzu mit Hyatt einen Partner gefunden haben, der nicht nur umfangreichstes Betriebs-Knowhow einbringen konnte, sondern auch dieselben Werte und Vorstellungen vertritt wie das Schwabinger Tor“, erläutert Roland Wüst, Projektleiter und Geschäftsführer der Jost Hurler Gruppe, Eigentümerin und Entwicklerin des Schwabinger Tors zur anstehenden Eröffnung

Die Gäste und Besucher des Hotels finden im Quartier dann alles, was sie getreu dem Motto des Schwabinger Tors: „Talente. Teilen. Toleranz.“ erwarten: Ein neues Stadtquartier, welches auf 42.000 Quadratmetern mit neuen Gebäuden künftigen Lebens- und Arbeitsweisen schon heute vielfältig Raum gibt. Vom Burrito-Truck bis zur gehobenen Küche, von flexibel mietbaren Co-Working Spaces bis hin zu langfristig vermieteten Büros, von bezahlbaren Appartements bis hin zu exklusiven Loft-Wohnungen: Das Schwabinger Tor heißt alle Bewohner und Besucher willkommen. Durch die inspirierende Mischung wird ein tolerantes und kreatives Miteinander gefördert, von dem Menschen unterschiedlichster Hintergründe und Lebensstile profitieren.

Quelle: Jost Hurler, 25.02.2019

Bildquelle: Andaz