Altstadt: Centrum kauft Maximilianstraße 12

Die Centrum Gruppe aus Düsseldorf erwirbt das Bürklein-Gebäude in der Münchner Luxusmeile von der KCM Gruppe aus Zug.

 

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Geschäftshaus in der Maximilianstraße 12 und 14 des Münchner Altstadtviertels Graggenau wurde 1864 von Friedrich Bürklein errichtet und gilt als herausragendes Gebäude des Maximilianstils. Das Haus Nummer 14 hat einen erhöhten Mittelteil und ragt über die anderen Gebäude hinaus.

Mieter des Geschäftshauses sind die Luxusmarken Fendi und Hublot von der LVMH Gruppe, Blancpain von der Swatch Group sowie Hemmerle Juweliere. Da die Münchner Maximilianstraße die erste Adresse Deutschlands im internationalen Luxus-Retail ist, sind wir sehr stolz, dass es uns gelingen konnte, dieses herausragende Objekt zu erwerben“, sagt Rudi Purps, Geschäftsführer der Centrum Gruppe. Die Holding plant die Entwicklung in Luxuslagen durch den Erwerb von Immobilien mit herausragendem Architektur, Design und Qualität voranzutreiben. Das Real Estate Advisory Team in Zürich wurde von der KCM Gruppe mit der Vermarktung beauftragt. Centrum wurde von Comfort in München beraten.

Quelle: Centrum Gruppe

Bildnachweis: Centrum Gruppe