Maxvorstadt: Kanzleien verlängern Mietverträge in Nymphe3

Die Nuveen Real Estate konnte in der von ihr gemanagten Münchner Büroimmobilie Nymphe sicherstellen, da die Hauptmietern Baker Tilly und McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP ihre bestehenden Verträge langfristig fortsetzt.    .

 

Mit Baker Tilly wurde der Mietvertrag über ca. 6.250 Quadratmeter Fläche vorzeitig bis Dezember 2028 verlängert.  McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP setzen das Mietverhältnis in der „Nymphenburger Straße 3“ für ca. 3.500 Quadratmeter Fläche einschließlich einer Erweiterung von 580 Quadratmetern bis Dezember 2026 fort. Das Objekt „Nymphenburger Straße 3“ verfügt über insgesamt 15.000 Quadratmeter und ist vollständig vermietet.

Matthias Boehm, Fund Manager, Real Estate, Europe, bestätigt: „Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, die bestehenden Verträge mit unseren Hauptmietern vorzeitig verlängern zu können. Die Büromärkte profitieren derzeit von der generell anhaltenden Dynamik des Mietwachstums, wo die Nachfrage hoch ist und der Flächenneubau begrenzt bleibt. In diesem Jahr ist weiterhin davon auszugehen, dass die größten deutschen Städte eine besonders gute Mietperformance erzielen werden. Für die Stadt München erwarten wir laut unserem jüngsten Research-Report eine jährliche Mietsteigerung von 2,9 Prozent; für Berlin sind es 3,0 Prozent.“

„Nymphenburger Straße 3“ ist ein Bestandsobjekt des sogenannten Cityhold Office Partnership (CHOP) von Nuveen Real Estate, einem pan-europäischen Investmentvehikel, welches derzeit in Deutschland Büroimmobilien in Berlin, Hamburg und München umfasst. 

 JLL war für Nuveen Real Estate tätig. Die Mieter wurden von Knight Frank beraten.

Quelle: Pressemeldung Nuveen Real Estate  vom 14. Mai 2019

 

Antivirussoftware-Hersteller Mieter in Nymphe 3

Das Softwareunternehmen Avira Operations hat 360 Quadratmeter Bürofläche in dem Gebäude gegenüber dem Stiglmaierplatz angemietet. Die 2003 errichtete Immobilie in der Nymphenburger Straße 3 wurde im letzten Jahr durch die von zwei schwedischen Pensionsfonds erworben.

Der Gebäudekomplex der in Stockholm ansässige Cityhold Gruppe umfasst insgesamt ca. 15.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche.

Colliers International München war bei der Anmietung beratend und vermittelnd tätig.

Quelle: Pressemeldung Colliers International 30.10.2014

 

Schwedischer Pensionsfonds kauft Nymphe3 von IVG

Schwedische Pensionsfonds kaufen das Büroensemble Nymphe3 mit 15.000 Quadratmeter Fläche in der Nymphenburger Straße gegenüber den Nymphenburger Höfen. Nymphe3 sticht aufgrund seiner Lage am Stiglmaierplatz und seiner filigran-eleganten Erscheinung als gläserner Büropalast mit Innenhöfen hervor

Die Cityhold Group, ein Joint Venture der schwedischen Pensionsfonds AP 1 und AP 2 hat das 15.000 Quadratmeter – davon 14.400 Quadratmeter Bürofläche – fassende Gebäude nahe des Stiglmaierplatz erworben. Das in der repräsentativen Nymphenburger Straße gelegene Gebäudeensemble umfasst sechs verschiedene Häuser, die bis zu zehn Stockwerke in die Höhe ragen. Die moderne Immobilie wurde im Jahr 2003 nach Plänen von Betz Architekten errichtet. Es ist fester Bestandteil des Quartiers am Stiglmaierplatz sowie nahezu vollvermietet. Zu den Hauptmietern zählen die Anwaltskanzleien McDermott Will & Emery sowie Rölfs & Partner.

Verkäufer ist die IVG Institutional Funds GmbH für einen von ihr verwalteten Immobilien-Spezialfonds. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Die Transaktion wurde auf Verkäuferseite von GSK Stockmann + Kollegen begleitet, für den Käufer war die aus Schweden stammende Kanzlei Mannheimer Swartling tätig. Colliers International München war mit dem Verkauf exklusiv beauftragt und begleitete den gesamten Veräußerungsprozess.

Quelle: Pressemeldung Colliers International vom 18. Dezember 2013

Bilder: Aufmacher klein Adrian Beck; Aufmacher groß oben: Ulrich Lohrer