Messestadt Riem: Ardian verkauft verkauft Konrad/Wappenhalle

Die Investmentgesellschaft verkauft den Komplex Konrad – ehemals Wappenhalle genannt –an ein 50-50 Joint Venture zwischen Union Investment und Hansainvest unterzeichnet.

 

Die Transaktion erfolgt rund drei Jahre nach dem Erwerb des Bürokomplexes Wappenhalle (siehe unten) in der  Messestadt Riem im östlichen Stadtbezirk Trudering-Riem als erstem Immobilieninvestment im deutschsprachigen Markt des Ardian Real Estate-Teams. Während der Investmentphase hat Ardian mit seinem Real Estate-Team umfassende Aufwertungsmaßnahmen abgeschlossen, in deren Rahmen der Immobilienkomplex neu positioniert und im September 2017 in Konrad umbenannt wurde. Der moderne und qualitativ hochwertige Bürokomplex mit rund 34.000 qm Bürofläche besteht aus der 1939 gebauten, unter Denkmalschutz stehenden Wappenhalle sowie neun durch Glasbauten miteinander verbundenen Gebäuden, die sich um einen zentralen Hofgarten ziehen. Über die finanziellen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Seit dem Erwerb durch Ardian im Jahr 2017 wurde die Qualität und Attraktivität der Flächen unter anderem durch die Sanierung und Neugestaltung der beiden Eingangsbereiche, die Modernisierung der Fassade und Innenbereiche sowie die Aufwertung des Gartens und Innenhofs deutlich gesteigert. Für die Aufwertungsmaßnahmen und das Re-Branding wurde ein zweistelliger Millionen-Euro-Betrag investiert. Ein wichtiger Meilenstein wurde im Jahr 2019 mit der Vollvermietung an 30 Mieter auf Basis langfristiger Mietverträge erreicht. Zuletzt wurde im September 2019 eine moderne Gastronomiefläche in dem Objekt geschaffen, die von Leonardi betrieben wird. Die zum Bürokomplex gehörende Wappenhalle wird unverändert als hochwertige Veranstaltungsfläche für Galas, Messen und Ausstellungen sowie Konferenzen unter dem bestehenden Namen genutzt. Für die Neupositionierung von Konrad erhielt Ardian Real Estate im Februar 2020 den immobilienmanager-Award in der Kategorie „Investment“.

Bernd Haggenmüller, Senior Managing Director bei Ardian und verantwortlich für die Investments von Ardian Real Estate in der DACH-Region, sagte: „Wir haben unsere Ziele für Konrad vollumfänglich erreicht: Der Gebäudekomplex wurde erfolgreich repositioniert und modernisiert, durch gezielte Investitionen deutlich aufgewertet und verfügt mit der Wappenhalle und der damit verbundenen Kombination aus Tradition und Moderne über attraktive Alleinstellungsmerkmale. Die 2019 erreichte langfristige Vollvermietung ist ein Beleg dafür, dass die Maßnahmen sowohl von Bestandsmietern als auch Mietinteressenten sehr gut angenommen wurden.“

Quelle Pressemeldung Ardian vom 2. März 2020

Ardian France erwiarb Wappenhalle von Publity

Der Leipziger Asset Manager hat nach etwas über zweijähriger Haltedauer das Büro- und Businesscenter gegenüber der Messe mit einer Gesamtmietfläche von rund 35.000 Quadratmeter an den französischen Asset Manager Ardian Franceverkauft.

Die Akquisition erfolgt über den Ardian Real Estate Europe Fund (AREEF), dem neuen Fonds von Ardian Real Estate. Mit dem Erwerb des prominenten Büro- und Businesscenters und Landmark-Komplexes tätigt Ardian Real Estate das erste Investment. Der Bürokomplex um die historische Wappenhalle verfügt über rund 33.700 Quadratmeter Bürofläche, 1.200 Quadratmeter Lagerfläche sowie 544 Parkplätze und liegt direkt gegenüber der neuen Messe in der Messestadt Riem im östlichen Stadtbezirk Trudering-Riem. Über die finanziellen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Hauptmieter sind das Wappenhalle Businesscenter, die auf Datensicherung spezialisierte Secunet AG sowie die im Bereich Virenschutzsoftware tätige Symantec (Deutschland) GmbH.

„Als erstes Investment von Ardian Real Estate ist dieser Erwerb sehr bedeutsam für uns. Wir freuen uns, dass wir diese Transaktion nur drei Monate nach Aufnahme unserer Tätigkeit im deutschen Markt unterzeichnen konnten. Der Bürokomplex passt perfekt in unsere Akquisitionsstrategie, die darauf abzielt, potenzialstarke Büroimmobilien in den großen Städten Kerneuropas zu erwerben und ihre Mieteinnahmen durch aktives Asset Management signifikant zu steigern“, erläutert Bertrand Julien-Laferrière, Head von Ardian Real Estate. Die großvolumige Transaktion bildet den Auftakt zu einer Reihe von Objektveräußerungen von Publity, die im Rahmen der Unternehmensstrategie als Asset Manager in den kommenden Wochen umgesetzt werden sollen.

Diese off-market Transaktion wurde von NAI apollo vermittelt. Rechtlich wurde Ardian von Herbert Smith Freehills und die publity AG von CMS Hasche Sigle beraten. Die technische Due Diligence führte REC Experts für Ardian durch.

Quellen: Pressemeldung Ardian Real Estate vom 17.11.16; Pressemeldung Publity AG vom 17.11.16

Bildnachweis Ardian

September 2014: Publity erwirbt Wappenhalle

Das im Jahr 2002 grundlegend modernisierte und erweiterte Büro- und Businesscenter „Wappenhalle“ bietet knapp 37.800 Quadratmeter Bürofläche sowie 544 PKW-Stellplätze. Der Vermietungsstand beträgt über 91 Prozent. Hauptmieter sind das Wappenhalle Businesscenter, die Fa. Sony Ericsson, die auf Datensicherung spezialisierte Secunet AG sowie die im Bereich Virenschutzsoftware tätige Symantec (Deutschland) GmbH. Die Rekonstruktions- und Neubaukosten des Gesamtensembles „Wappenhalle“ lagen deutlich im dreistelligen Millionenbereich.

Die unter Denkmalschutz stehende „Wappenhalle“, die das markante und bekannte Zentrum des Businessparks in der Messestadt Riem bildet, wurde 1939 nach einem Entwurf von Ernst Sagebiel erbaut. Zu einer offiziellen Eröffnung kam es wegen des Kriegsbeginns nie. Vier Jahrzehnte diente dieses Haus als repräsentatives Empfangsgebäude des Flughafens, bis schließlich am 17. Mai 1992 der Flugbetrieb in München-Riem eingestellt wurde. Sie ist heute neben dem alten Tower das einzige Gebäude, das noch an den alten Flughafen erinnert. Der liebevoll restaurierte Raum der Wappenhalle wird dagegen schon seit längerem für Events aller Art und durch die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft genutzt.

Um das historische Gebäude wurden neun eigenständige Bürogebäude errichtet, die durch Glasbauten miteinander verbunden sind. Das Ensemble „Wappenhalle“ bietet rund 1.200 Arbeitsplätze und befindet sich mit anderen Gewerbeobjekte am Messesee gegenüber der neuen Messe München. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Shopping-Center „Riem-Arcaden“, die U-Bahn-Station „Messestadt West“ und in direkter Anbindung die Autobahn A 99, A 9 sowie diverse Schnellstraßen in die Münchener City. In der Messestadt Riem haben sich über 16.000 Einwohner angesiedelt.

Die Kaufentscheidung erfolgte auf Grundlage der von den Rechtsanwälten CMS Hasche Sigle durchgeführten Legal Due Diligence.

„Mit dem Büro- und Businesspark „Wappenhalle“, einem prominenten Landmark in München, konnten wir eine der markantesten und gleichzeitig geschichtsträchtigsten Immobilien der bayrischen Hauptstadt erwerben. Daher gehen wir davon aus, dass die derzeitigen Flächenangebote innerhalb kürzester Zeit vermietet werden können. Die Finanzierung erfolgt ohne Fremdkapital. Der Erwerb belegt erneut den Zugang der publity AG zu interessanten Objekten, die von der Größenordnung für institutionelle Investoren mit schnell verfügbarem Kapital geeignet sind.“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG

Weitere Informationen:

Schwabing: Publity kauft Bürogebäude in der Leopoldstraße

 

Quelle: Pressemeldung Publity AG vom 09.09.2014

Foto: Wappenhalle (links) und Tower am Riemer Messesee; Ulrich Lohrer