Untergiesing: Die schöne Villa der Müllbeseitigung

Im Jahr 1909 baut der  Architekt und spätere TU-Rektor Richard Schachner das auffällige Haus. Die gelbe Villa diente dem damaligen Direktor der Hausunratabfuhranstalt als Direktions- und Verwaltungssitz. Heute steht sie unter Denkmalschutz.

 

Die zweigeschossige Villa mit Walmdach in der Sachsenstraße 31 in Untergiesing im Stadtbezirk Untergiesing-Harlaching markiert auch den älteste bestehende Standort der städtischen Abfallwirtschaft.

Heute ist es Teil der städtischen Müllbeseitigung Süd. 1909 wurde das gelbe Haus als Bürogebäude Münchner Müllbeseitigung von Richard Schachner, der später Bauamtmann in der Hochbauverwaltung der Stadt München, Professor und Rektor der Technischen Hochschule München war, errichtet. 

Mehrere Generationen von Harritschkutschern, Müllladern, Kraftfahrern, Schmieden, Schreinern, Spenglern und Lackierern sowie Technikern, Verwaltungsbeamten und Angestellten haben hier im Dienst der gestanden. Gegenüber diesem Verwaltungsgebäude befindet sich die ebenfalls wohl von Schachner entworfene und noch erhaltene Direktorenvilla in der Sachsenstraße  6.

 

 

 

 

 

 

Quellen: Denkmalliste

Bildnachweis: Foto und Bildrechte von Ulrich Lohrer