Ramersdorf: Quantum erreicht Vollvermietung für Büroobjekt Baloon

Das Ende 2018 erworbene Objekt Baloon in München konnte innerhalb von 12 Monaten vollvermietet werden. Bei Ankauf stand ein Baukörper des zwei Bauteile umfassenden Objekts mit rd. 13.100 Quadratmeter komplett leer.

 

Der andere Bauteil mit ca. 10.600 Quadratmeter ist langfristig an die Landeshauptstadt München vermietet. Das Ensemble befindet sich in der St-Martin-Straße 53-55 im Bezirksteil Ramersdorf an der Grenze zum Stadtteil Balanstraße-West.

Zeitgleich zu den Vermietungsgesprächen wurde der gesamte Bauteil einem umfassenden Refurbishment unterzogen. Die einzelnen Büroflächen wurden gemäß Mieterwunsch realisiert, wobei ein besonderes Augenmerk auf flexible und moderne Raumkonzepte gelegt wurde. Die exponierte Ecksituation an der Kreuzung St.-Martin-/Balanstraße wurde durch einen neuen markanten Anbau erweitert und fungiert als neue Adressbildung. Im Spitz-Anbau eröffnet darüber hinaus das Café Messer & Gabel mit frischen und lokalen Speisen.
Für die insgesamt 10 Ebenen mit einem Panaromablick bis zu den Alpen konnten Mieter aus unterschiedlichen Branchen für langfristige Mietverträge gewonnen werden. Mittlerweile sind alle Mietflächen erfolgreich fertigstellt und übergeben.
Die Projektsteuerung und Vermietungskoordination wurde durch die Real Asset Projektentwicklung Immobilienmanagement GmbH durchgeführt. Space Works war für die Mietflächenplanungen zuständig und hat gleichzeitig die Koordination der Ausbauten übernommen. HPP Architekten waren bei der Umsetzung der Refurbishment Maßnahmen tätig. Das Objekt ist Bestandteil eines bei der Universal Investment aufgelegten Individualfonds. Quantum zeichnet für das Asset und Portfolio Management verantwortlich.

Quelle: Quantum vom 03.06.2020

Bildnachweis: Ulrich Lohrer

 

Quantum erwirbt Baloon von AXA IM - Real Assets

Die Quantum Immobilien Kapitalverwaltungsgesellschaft (Quantum) hat für einen durch die Universal-Investment aufgelegten Immobilienfonds die Münchener Büroimmobilie „Baloon“ mit über 22.000 Quadratmetern von einem von AXA Investment Managers-Real Assets betreuten Mandat (AXA IM – Real Assets) erworben.

AXA IM – Real Assets hatte das zwei Gebäudeteile umfassende Ensemble in der St-Martin-Straße 53-55 im Bezirksteil Ramersdorf an der Grenze zum Stadtteil Balanstraße-West mit mehr als 22.000 Quadratmeter vermietbarer Fläche 2016 erworben. Während ein Gebäudeteil sehr langfristig an die Landeshauptstadt München vermietet ist, wird der zweite Gebäudeteil mit rund 12.200 Quadratmetern derzeit umfassend von der Real Asset GmbH revitalisiert. Das Objekt verfügt ferner über eine Tiefgarage und Außenstellplätze.

Quantum übernimmt zukünftig die Fertigstellung der Baumaßnahmen und die Vermietung des Objektes. Hierbei kann Quantum auf die umfassenden Erfahrungen in der Entwicklung zukunftsweisender Büroimmobilien zurückgreifen. So erhält der im Umbau befindliche Gebäudeteil zukünftig einen neu errichteten, repräsentativen Eingang an der Balanstraße. Die neuen Büroflächen werden so konzipiert, dass sie eine größtmögliche Flexibilität im Hinblick auf die sich wandelnden Arbeitswelten ermöglichen. Ein Musterbüro wurde schon eingerichtet. Die Fertigstellung der Mietflächen ist ab Ende des zweiten Quartals 2019 geplant.

Das Objekt liegt in der Nähe des Münchener Ostbahnhofs, unweit des neu entstehenden Werksviertels. Vis-à-vis des Objektes liegt die „neue balan“, welche als „Campus der Ideen“ als neuer Büro- und Gewerbestandort fungiert. Abgerundet wird diese dynamische und urbane Lage durch eine optimale Anbindung an den ÖPNV.

„Durch unsere langjährige Erfahrung als Projektentwickler und Asset Manager werden wir dazu beitragen einen weiteren nachhaltigen Bürostandort in München zu schaffen“, erläutert Philipp Schmitz-Morkramer, Vorstand Quantum.

Quelle: Pressemeldung Quantum vom 05. Dezember 2018

Bildnachweis: klein Real Asset GmbH, Foto groß oben: Ulrich Lohrer