Bad Aibling: BPD plant den Bau von 19 Mehrfamilienhäuser

Die Münchener Niederlassung des Projekt- und Gebietsentwicklers BPD (Bouwfonds Immobilienentwicklung) hat in Bad Aibling im oberbayerischen Landkreis Rosenheim ein Grundstück mit 21.300 Quadratmeter von der Schön Klinik erworben.

 

Die Münchener Niederlassung des Projekt- und Gebietsentwicklers BPD (Bouwfonds Immobilienentwicklung) hat in Bad Aibling im oberbayerischen Landkreis Rosenheim ein Grundstück mit einer Größe von ca. 21.300 Quadratmeter erworben. Samira Pichler, Leitung der BPD Niederlassung München sagt: „Wir freuen uns, erstmals im Chiemgau ein vielseitiges Projekt zu entwickeln, welches sich ganz nach den Bedürfnissen der zukünftigen Bewohner ausrichtet. Die Lage im Mangfalltal und der unverbaubare Blick auf den Wendelstein bieten zudem einen hohen Erholungs- und Freizeitwert.“

Auf dem Areal der ehemaligen Schön Klinik entsteht in drei Bauabschnitten ein neues Wohnquartier mit ca. 200 Eigentumswohnungen sowie einer Kita. Gelegen auf einer Anhöhe, bietet sich den zukünftigen Bewohnern ein rundum Bergpanorama.

Die geplanten Wohneinheiten entlang des Dr.-Wilhelm-Knarr-Wegs verteilen sich insgesamt auf 19 Mehrfamilienhäuser. Von den 65 Eigentumswohnungen des ersten Bauabschnitts sind 27 Wohnungen im Aiblinger Modell gemäß der Richtlinien der Stadt Bad Aibling vorgesehen. Der Wohnungsmix besteht aus 2- bis 4-Zimmerwohnungen. Alle Gebäude werden im KfW-55 Standard umgesetzt. Die Wärme- und Warmwasserversorgung erfolgt über das städtische Fernwärmenetz. Jeder der drei Bauabschnitte verfügt über eine eigene Tiefgarage, welche überwiegend mit Einzelstellplätzen ausgestattet sein wird.

 

Quelle: Pressemeldung BPD München, im August 2021

Bildnachweis: © AIB-KUR Gesellschaft für Kur & Fremdenverkehr