Ludwigsvorstadt: Hines kauft Wohn- und Geschäftshauses Das Goethe

Das internationale Immobilienunternehmen hat den Kauf für eine europäische Versicherungsgruppe abgeschlossen. Das Innenstadtprojekt wurde Ende April baulich fertiggestellt, nachdem es im Jahr 2017 im Rahmen eines Forward-Deals durch die ZIMA Immobilienentwicklung GmbH veräußert wurde.

 

Hines agierte als Investment Manager für den Ankauf und wird künftig das Asset Management für das Objekt übernehmen. 

Das Gebäude in der Goethestraße 30-34 im Bezirksteil Ludwigsvorstadt-Kliniken des Münchner Stadtbezirks Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Münchner Hauptbahnhof.  Das Objekt umfasst 74 hochwertige Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 5.200 Quadratmetern – teils im denkmalgeschützten Rückgebäude und teils im Neubau. Weitere rund 3.000 Quadratmeter Handelsfläche sind vordergründig an REWE und DM vermietet. Hinzu kommt eine hauseigene Tiefgarage mit 76 Stellplätzen. Die Gewerbeflächen sind eröffnet und auch ein Teil der Wohnungen wurde bereits an die Mieter übergeben. 

„Das Goethe bietet attraktiven und hochwertigen Wohnraum in bester Innenstadtlage und im sich stark verändernden Umfeld des Hauptbahnhofs. Wir freuen uns, das Objekt nach dem erfolgreichen Abschluss des Ankaufs weiterhin als Asset Manager weiterzuentwickeln. Das Goethe ist eine wertvolle Ergänzung für das von Hines verwaltete europäische Wohnportfolio, welches wir perspektivisch weiter ausbauen möchten“, erläutert Alexander Möll, Geschäftsführer bei Hines Immobilien.

„Das urbane und kreative Südliche Bahnhofsviertel hat das Potenzial zum neuen In-Viertel Münchens zu werden. Das Wohn- und Gewerbeobjekt Das Goethe leistet seinen Beitrag dazu und schafft attraktiven Wohnraum im Herzen von München“, sagt Florian Scholze, Geschäftsführer bei ZIMA Immobilienentwicklung GmbH.

Hines wurde rechtlich von P+P Pöllath+Partners, technisch durch CBRE und steuerlich von KMPG und EY beraten. 

 

Quelle: Pressemeldung Hines vom 17. Juni 2021

Bildnachweis: © ZIMA Immobilienentwicklung GmbH